A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Geldgeber und Idealisten gesucht: Crowdfunding für Saarbrücker Licht-Installation ,,Rotationen”

Die Installation

Die Installation "Rotationen" am Saarbrücker Schloss.

2015 waren die multimedialen „Rotationen“ ein Riesen-Erfolg. 8000 Besucher genossen fantastische Projektionen auf der Schlossfassade – und wer früh genug dran war, ergatterte einen der 4000 Kopfhörer, über die Live-Musik von Studierenden der Saar-Musikhochschule zu den von Studenten der Kunsthochschule kreierten Animationen eingespielt wurde. Ein besonderes Erlebnis. Kein Wunder, dass nicht nur Studenten und Dozenten eine Neuauflage in Angriff nahmen. Auch der Regionalverband als Veranstalter fördert die Bespielung des Schlosses – man setzt Sehenswürdigkeiten gerne in Szene.

 

Das aber kostet. Nicht nur die 4000 Kopfhörer sind zu mieten, auch die Projektionstechnik ist teuer. 45 000 Euro sind dafür veranschlagt – einen erheblichen Teil davon bezahlt die Sparkasse, ansonsten helfen die Freunde der Saarbrücker Volkshochschule und der Verein „dot.Saarland“, der Saarlandseiten im Internet fördert. „Es bleibt eine Finanzierungslücke von gut 25 000 Euro“, sagt Koordinatorin Julia Hartnik, die sich mit dem an die Kunsthochschule angedockten „K8 Institut für strategische Ästhetik“ maßgeblich um Organisation und Finanzierung kümmert. „Wir wollen aber, dass die Veranstaltung weiterhin kostenlos bleibt.“

 

Hilfe von der Community

Was also tun? – Die „net community“ um Hilfe bitten! Gemeinsam mit vier Kulturmanagement-Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft, die erstmals in das Projekt integriert ist, entwickelte Hartnik eine Crowdfunding-Kampagne. Über die sozialen Netzwerke im Internet sollen mindestens 10 000 Euro eingeworben werden. „Bisher haben wir erst knapp 750 Euro zusammenbekommen“, sagt Anne Westphal. Mit ihren Kommilitonen Bianca König, Carolin Geyer und Markus Zahn hat sie die Texte und ein Werbe-Video für die Crowdfunding-Seite „Startnext“ entwickelt. Das Prinzip des Crowdfunding: Es appelliert an den Idealismus von Nutzern und Publikum. Zurzeit haben die „Rotationen“ auf „Startnext“ knapp drei Dutzend Unterstützer – und immerhin zwölf Fans. Angeboten werden etwa Videomittschnitte und der Soundtrack von „Rotationen“. Für fünf Euro kann man einen Kopfhörer reservieren. Es gibt aber auch „Pakete“, die zum Beispiel ein Treffen mit den Künstlern beinhalten. Wer will, kann auch einfach spenden.

 

Auch wenn die Fundraiser zuversichtlich sind, dass sich noch mehr Leute beteiligen – ob sie ihre Zielmarke von mindestens 10 000 Euro erreichen, ist ungewiss. „Wenn wir weniger einsammeln, ist das Crowdfunding gescheitert und das Geld geht zurück an die Spender“, erklärt Bianca König. Und so kommt es nun entscheidend auf die Werbung in den verbleibenden zwei Wochen an. Um auch die nicht Internet-affinen Zielgruppen zu erreichen, wurden – ganz altmodisch – Flyer in der Stadt verteilt. Morgen wird es eine Veranstaltung auf dem St. Johanner Markt geben (11 Uhr), um auf die „Rotationen“ aufmerksam zu machen.

 

Sollte nicht genug Geld zusammen kommen, werden sich die Besucher womöglich auf feste Ausleih-Preise für die Kopfhörer einstellen müssen. Wieviel ist Kunst den Menschen wert? Es bleibt bis zum Schluss eine spannende Frage.

 

Zum Thema:

„Rotationen“, ein Projekt beider künstlerischen Hochschulen und der der HTW, findet am 24. und 25. Juni auf dem Saarbrücker Schlossplatz statt, je ab 22 Uhr und bei jedem Wetter. Je um 24 Uhr beginnt die „Stille Nacht“ mit Illuminationen und Projektionen am Schloss. Die Kopfhörer für das „Silent Concert“ kann man ab 20 Uhr vor Ort abholen (so lange Vorrat reicht) oder online für fünf Euro reservieren auf der Crowdfunding-Seite www.startnext.com/rotationen2016. Info: www.rotationen.saarlandund bei Julia Hartnik, Tel. (06 81) 967 31 38. esb

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein