A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

„Gemeinsam für Britta“: Benefiz-Tag in Scheuern

Bei der Benefizveranstaltung 2013: Britta kam im Rollstuhl zusammen
mit ihrer Mutter Regina Backes. Herzlich wurden beide von den vielen Gästen begrüßt. (Archivfoto)

Bei der Benefizveranstaltung 2013: Britta kam im Rollstuhl zusammen mit ihrer Mutter Regina Backes. Herzlich wurden beide von den vielen Gästen begrüßt. (Archivfoto)

Es ist fast genau ein Jahr her, als das Dorf Scheuern noch ein bisschen näher zusammenrückte als sonst. Es war der Tag, an dem alle „Gemeinsam für Britta“ auf den Beinen waren. Es war der Tag, als sich die junge Frau, die 2012 Opfer eines brutalen Gewaltverbrechens wurde, erstmals in der Öffentlichkeit zeigte. Momente mit Gänsehaut-Stimmung. Ein Verein konnte bei diesem Benefizfest nicht dabei sein: der Sportverein Scheuern. „Der Großteil der Mannschaft war auf Tour“, bedauert Armin Backes vom SV Scheuern. Doch die Kicker haben es sich nicht nehmen lassen, nun selbst eine Aktion zu organisieren. Als Höhepunkt der Sportwerbewoche vom 17. bis 20 Juli wird der Sonntag zum Benefiz-Tag „Gemeinsam für Britta“ erklärt. Neben der eigenen Jugend, der ersten Mannschaft sowie Gästen aus Falscheid, Trier und Luxemburg tritt auch die Traditionsmannschaft des 1.FC Kaiserslautern an. Um deren Verpflichtung hat sich Manfred Wagner vom SV Scheuern gekümmert. Der FCK-Fan verfüge als Schiedsrichter über ganz gute Kontakte, wie er sagt. Er schrieb die Traditionself der Roten Teufel an, und die Zusage kam prompt.

Darüber freut sich auch Armin Backes, der Teil des fünfköpfigen SV-Vorstands ist. Denn der Kicker weiß, wie viele Anfragen bei einer solchen Mannschaft auf dem Tisch landen. „Wir haben die Berichte über Britta aus der SZ mitgeschickt. Das hat wohl geholfen, dass das Team zugesagt hat“, so Backes.

Dass die Traditionself im Falle von Britta helfen wolle, stand für Teammanager Hardy Höfli sofort fest. Er war berührt von dem Schicksal der jungen Frau. „Ich habe mit Britta Kontakt per Facebook aufgenommen“, erzählt er. Die Traditionsmannschaft des FCK hat aufgrund der großen Nachfrage in Sachen Benefizspiele das Credo, dann zu helfen, wenn es um einen konkreten Einzelfall geht. Ohne einen caritativen Hintergrund kostet ein Freundschaftsspiel gegen die Elf innerhalb von Rheinland- Pfalz 2500 Euro, außerhalb 3500 Euro. Doch Scheuern sei ja nur knapp hinter der Grenze, sagt Höfli. Also gelten auch hier die 2500 Euro. Die bekommen am 20. Juli aber nicht die ehemaligen Profispieler, sondern Britta. Denn der Betrag wird komplett gespendet.

Keine Frage, die Traditionself des FCK ist das Zugpferd der Benefiz-Veranstaltung. Armin Backes freut sich auf Spieler wie beispielsweise Marco Reich. Der wird auch tatsächlich auflaufen, bestätigt Teammanager Höfli. Auch Thomas Riedl, Roger Lutz und Thomas Richter werden dabei sein. Ein weiterer Name steht ganz oben auf der Wunschliste der Veranstalter Backes und Wagner: Sie hoffen, dass Stefan Kuntz vorbeischaut. „Ich habe ihn angeschrieben“, verrät Höfli. Doch versprechen kann er nichts. Denn die Profis des FC Kaiserslautern sind vom 16. bis 23. Juli im Trainingslager in Bad Kreuznach.

Insgesamt fünf Fußballspiele wird es am 20. Juli geben. Die ehemaligen Profis treten um 16 Uhr gegen eine Ü40-Auswahl aus der Region an. „Das ist so gewünscht“, verrät Backes. Den Kader des Ü40-Teams hat Manfred Wagner zusammengestellt. Es sind darin auch einige ehemalige Profis und hochklassige spielende Kicker vertreten. Als Beispiel nennt er Wolfgang Scherer (Torhüter vom damaligen Zweitligisten FC Homburg). Er selbst wird im Mittelfeld oder im Sturm gegen seine Idole antreten. Träumt er von einem Tor gegen die einstigen Profis? Wagner lacht: „Das Ergebnis ist Nebensache. Es geht um das Mädchen.“

Mit 500 bis 600 Zuschauern rechnet der Schiedsrichter. Die können sich nicht nur über spannende Fußballspiele freuen, sondern auch noch sportliche Preise gewinnen. „Wir haben eine Tombola organisiert“, sagt Backes. Zu den Gewinnen zählen Trikots von Dortmund oder Hertha BSC Berlin. Als Höhepunkt wird ein Fußball mit Unterschriften der aktuellen Spieler von Schalke 04 versteigert.

„Der Sportverein hat die Organisation in der Hand, die Aktionsgruppe ,Gemeinsam für Britta’ kümmert sich um das Drumherum“, sagt Ortsvorsteher Dietmar Lauck. So laufe das in Scheuern. Zu dem Drumherum zählt ein reichhaltiges kulinarisches Angebot, eine Schminkaktion für Kinder und bei gutem Wetter eine Wasserrutsche. Das Fest startet um 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen.

„Wir wollen eine tolle Veranstaltung für Britta“, gibt Lauck die gemeinsame Marschrichtung vor. Die junge Frau lässt es sich nicht nehmen, selbst dabei sein. Sie ist derzeit in der Reha, es gehe ihr soweit gut, informiert Lauck. Da Britta infolge des Gewaltverbrechens auf den Rollstuhl angewiesen ist, musste ihre Wohnung barrierefrei werden. „Die Umbauarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss“, so Lauck. Noch fehle ein bisschen Geld. Und genau das soll bei dem Benefiz-Tag herausspringen. „Es wäre toll, wenn wir zwischen 5000 und 10 000 Euro zusammenbekämen“, hofft der Ortsvorsteher.
 

AUF EINEN BLICK

Der Benefiztag „Gemeinsam für Britta“ startet am Sonntag, 20. Juli, als Teil der Sportwerbewoche des Sportvereins Scheuern. Das Fest beginnt um 10.30 Uhr am Sportplatz mit dem Frühschoppen und der ersten Fußball-Partie: Die C-Jugend JFG Schaumberg/Prims spielt gegen SV Eintracht Trier. Um 12 Uhr tritt die A-Jugend JFG Schaumberg/ Prims gegen die gleichaltrigen Kicker des SV Eintracht Trier an. Die Damenmannschaft SC Falscheid trifft um 13.45 Uhr auf den FC Progrès Niederkorn (Luxemburg). Um 16 Uhr ist Anpfiff der Partie der Traditionsmannschaft des FC Kaiserslautern gegen die Ü40-Auswahl aus der Region. Letztes Spiel des Tages ist um 18 Uhr: erste Mannschaft des SV Scheuern gegen FC Blo Wäiss Medernach (Luxemburg). Außerdem gehören zum Programm: Tombola, Schminkaktion für Kinder, Wasserrutsche. evy

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein