A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Heusweiler und Parkplatz Kutzhof Gefahr durch defektes Fahrzeug (18:49)

A8

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gerlfanger Pfarrkirche muss Spenden für Orgelsanierung aufbringen

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Gerlfangen. Die Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ Gerlfangen wurde ursprünglich 1861 bis 1864 erbaut und Mitte der 1960er Jahre unter Erhaltung des alten Turmes fast zu einem Neubau erweitert. Sie ist der herausragende architektonische Mittelpunkt des Naturparkdorfes Gerlfangen. Im Jahr 1967 wurde von der Orgelbaufirma Haerpfer im lothringischen Boulay eine neue Orgel gebaut und installiert. Sie besitzt 18 klingende Register mit insgesamt 1184 Pfeifen. Die Gerlfanger Orgel ist in drei Werke aufgeteilt: das Hauptwerk mit den kräftigsten Stimmen, das Schwellwerk und das Pedal, dessen Pfeifen mit den Füßen gespielt werden. Die Orgel bedarf inzwischen einer gründlichen Renovierung, deren Kosten allein die Gerlfanger tragen müssen.

Das Bistum Trier gewährt hierfür keinen Zuschuss. Werner Heinrich (Siersburg), seit 1969 ununterbrochen Leiter des Gerlfanger Kirchenchores, ist über den derzeitigen Zustand der Orgel „sehr betrübt“. Josef Still, Sachverständiger für Orgeln im Bistum Trier, habe die Mängel akribisch untersucht. Es ist eine vollständige Reinigung erforderlich. Das bedeutet Säubern der Pfeifen, der Windladen, des Spieltisches, der Trakturen und der Windanlage. Das Pfeifenwerk muss überprüft, gereinigt und teilweise repariert werden. Über 1100 Membranen der pneumatischen Trakturen müssen erneuert werden. Die verschlissenen Schwimmerbälge müssen neu bezogen werden. Danach erfolgt dann die Intonation und Stimmung der Register der Orgel. All das kostet mindestens 30 000 Euro. Der Kirchenchor Gerlfangen ist zuversichtlich, im Rahmen von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den übrigen Gerlfanger Vereinen und durch Spenden den Betrag aufbringen zu können. Und er hofft auf großzügige Einzelspender.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein