L148 Primstal Richtung Nunkirchen Einmündung L151 Unfall, Vollsperrung (13:56)

L148

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gesamtschule Wadgassen wird 25 Jahre alt

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Wadgassen. Die Gesamtschule (GS) Wadgassen feiert heute ihren 25. Geburtstag, und das Fest könnte die Gäste eher traurig stimmen. Denn sie wissen, dass die Gesamtschule nicht älter als 25 werden wird. Die saarländische Schulreform löst bald die Erweiterten Realschulen (ERS) und die Gesamtschulen auf. Es wird dann nur noch „Gemeinschaftsschulen“ geben.

Die Festfreude zum 25. in Wadgassen könnte davon aber auch beflügelt werden. Denn die Kollegien der künftigen Gemeinschaftsschulen können, sagt die Leiterin der GS Wadgassen, Charlotte Marchal- Ruppenthal, in einem gewissen Rahmen über die Pädagogik selbst entscheiden. Zur Wahl stünden dann gerade solche Elemente, die typisch für die bisherige Gesamtschule seien. Das Kollegium der GS Wadgassen könne sich in diesem Rahmen gar dazu entscheiden, fast so weiter zu arbeiten wie bisher. Auch wenn dann nicht mehr „Gesamtschule“ auf dem Schild stehe.

Typisch für die Gesamtschule ist: Die Schüler lernen im Klassenverband, aber in einzelnen Fächern werden sie auf unterschiedlichen Niveaus unterrichtet. Danach richtet sich am Ende der Abschluss der Schüler: Hauptschul-, Realschuloder Gymnasialabschluss. Diese so genannte äußere Differenzierung ergänze eine Binnendifferenzierung, sagt Vize-Leiterin Christel Reimsbach. „Man geht im Unterricht in der Klasse auf Stärken und Schwächen Einzelner ein.“

Ein Opfer wird die Schulreform von der GS Wadgassen fordern: Die Schüler kamen bislang ohne Sitzenbleiben ans Ziel. Das geht offenbar auch: „Fast niemand hat unsere Schule ohne Abschluss verlassen“, erklärt Marchal-Ruppenthal. Das hat Aussagewert. Denn die Prüfungen zu den Schulabschlüssen sind im Saarland landesweit einheitlich.

Die Gesamtschule Wadgassen hat zwei Standorte: Hostenbach, Klassen fünf bis sieben, und Differten, Klassen acht bis zehn. Es gibt eine feste Kooperation mit dem Warndtgymnasium Geislautern und der Graf- Ludwig-Schule Ludweiler in den Klassen elf bis 13 fürs Abi. Knapp 750 Schülerinnen und Schüler werden von 46 Lehrkräften unterrichtet, 16 Kinder bekommen Integrations-Unterstützung. Verzahnung mit dem Beruf Die Wadgasser legen einen Akzent auf die Verzahnung von Schule und beginnenden Beruf. Besonders begabte Abgänger finden Ansprechpartner im saarlandweiten Arbeitskeis Wirtschaft, junge Leute mit Schwächen im Club Aktiv. Ganze Klassen sind für zwei Wochen Gäste der Handwerkskammer.

Beim Festakt heute werden die gleich drei Musikklassen ihr Können hören lassen. Sie arbeiten mit örtlichen Musikvereinen zusammen: ein weiterer Akzent der Schule. Eine Gesamtschule, definiert Marchal-Ruppenthal zum 25. Geburtstag, „ist eine Schulform, die Schülerinnen und Schüler unabhängig von der Begabung aufnimmt und zum bestmöglichen Abschluss führt.“ Nach Vergangenheit klingt diese Ziel- Definition nicht.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein