L108 Sankt Ingbert Richtung Fechingen Zwischen Einmündung Sengscheid und Einmündung Flughafen Saarbrücken Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (19:40)

L108

Priorität: Sehr dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gesundheit: Zum Lachen nach Dudweiler

Dudweiler. Upps, was ist denn das? Lachyoga? Im Programm der Volkshochschule Dudweiler? Ja, das macht neugierig. Und deshalb haben wir mal gleich die Dozentin angerufen, die ab Donnerstag, 28. Oktober, einen Kurs in dieser uns unbekannten, sportlichen Disziplin anbietet. Es ist dies die Saarbrückerin Daniela Kern (43). Schon am Telefon klingt sie fröhlich und unbeschwert. Ihr Lächeln dringt gewissermaßen durch die Leitung. Ja, Lachyoga, sagt sie, das sei was Wunderbares.


Entwickelt worden sei es von dem indischen Mediziner Dr. Madan Kataria: „Er wollte einen Artikel über das Thema ,Lachen ist die beste Medizin' schreiben und war erstaunt, wie viele wissenschaftliche Studien bereits die positiven gesundheitlichen Wirkungen des Lachens belegen.“

Lachen ist gut für Herz und Kreislauf

Die Lachforschung, auch Gelotologie genannt, sagt Daniela Kern, habe bereits viele Erkenntnisse hervorgebracht. Vor allem sei Lachen gesund: Es stärke das Immunsystem, beuge Herz- und Kreislauf-Erkrankungen vor, helfe bei Allergien und steigere zudem die Lungenkapazität. Lachyoga sei auch eine einfache und effektive Methode, um Druck und Stress abzubauen und wieder mit mehr Spaß und Gelassenheit durchs Leben zu gehen. Und es helfe, bei regelmäßigem Tun, zu einer positiven Ausstrahlung.

Lachyoga stelle die Verbindung zum eigenen Körper wieder her. Wie bei der Meditation ließen sich die Gedanken völlig abschalten. So entkomme man auch dem ständigen Grübeln.

Seele heilen und Alterungsprozess verlangsamen

Lachen sei gut für die Seele. Es führe dazu, dass seelisch bedingte Krankheiten (Angst, Depression, Schlaflosigkeit) zurück gehen. Es stärke das Selbstbewusstsein und trage dazu bei, erfolgreicher zu leben. Lachen verlangsame auch den Alterungsprozess. Daniela Kern: „Durch Training der Gesichtsmuskeln wird das Abschlaffen der Haut verringert. Die erhöhte Sauerstoffversorgung sorgt für eine gesunde Gesichtsröte, der Tränenfluss verschafft den Augen einen Glanz, der Gesichtsausdruck wird insgesamt freundlicher.“

Lachyoga ist eine Kombination von tiefen Atemübungen und Dehnübungen aus dem Yogabereich, pantomimischen Lachübungen und kindlicher Verspieltheit. Insofern freut sich die Dozentin, wenn die Kursteilnehmer so viel Albernheit an den Tag legen wie möglich. Der „yogische“ Anteil beim Lachyoga habe vor allem damit zu tun, dass alle Lachübungen immer mit tiefen Atemübungen kombiniert werden. In Stresssituationen neige man dazu, schnell und flach zu atmen. Ein bewusstes, tiefes Durchatmen zwischendurch könne dafür sorgen, dass der Stresseffekt sofort reduziert wird.

Lachyoga gibt es ab dem 28. Oktober immer donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr im Dudweiler Bürgerhaus. Kontakt: Daniela Kern, Tel. (01 63) 6 79 79 79.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein