A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Eppelborn und AS Illingen Gefahr durch defektes Fahrzeug (unbeleuchteter Pkw auf Standstreifen) (07:50)

A1

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gewalt: Polizei fasst brutale Jugendliche

Fraulautern. Zwei Jugendliche haben am Samstag, 3. November, einen 40-Jährigen in Saarlouis verprügelt und dabei so schwer verletzt, dass er auf die Intensivstation eines Saarlouiser Krankenhauses eigeliefert werden musste. Wie die Polizei gestern bekannt gab, schlugen die 15 und 16 Jahre alten Täter an jenem Samstag gegen 1.30 Uhr in der Hülzweiler Straße im Stadtteil Fraulautern brutal auf Kopf und Oberkörper des Mannes ein. Selbst als der Mann zu Boden ging und anschließend das Bewusstsein verlor und sich nicht mehr bewegte, misshandelten die Täter ihn weiterhin – zum Teil mit einer Bierflasche.

Nach Zeugenberichten schlugen die beiden eine Viertelstunde lang auf den Mann ein. Erst als ein Taxifahrer eingriff und einen der Täter festhielt, ließ auch der zweite Jugendliche von dem Opfer ab und flüchtete mit einem Fahrrad. Der Taxifahrer rief die Polizei. Unmittelbar bevor die Polizei am Tatort eintraf, konnte sich der erste Täter losreißen und flüchten. Die Beamten fanden am Tatort das 40 Jahre alte Opfer bewusstlos vor. Kurz darauf gelang es ihnen, den 16-jährigen, alkoholisierten Haupttäter, der auf der Flucht mit seinem Fahrrad gestürzt war, zu fassen. Am Folgetag wurde auch der zweite Täter, ein 15-Jähriger aus Saarlouis, ausfindig gemacht. Er gestand die Tat bei seiner Vernehmung.

Das Opfer wurde auf die Intensivstation eines Saarlouiser Krankenhauses gebracht. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen, Rippenbrüche und innere Blutungen. Gegen den 16 Jahre alten Haupttäter aus Saarlouis, der bereits polizeibekannt ist, wurde Haftbefehl erlassen. Er sitzt derzeit in einer saarländischen Justizvollzugsanstalt ein. Auch sein Mittäter muss sich vor Gericht wegen versuchten Totschlags verantworten. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein