A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gewerkschaft: Personalnot bei Polizei

Saarbrücken. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Saarland hat vor dem Hintergrund der anstehenden Neueinstellungen vor Personalengpässen bei der saarländischen Polizei gewarnt. In allen Arbeitsbereichen – von den Polizeiwachen über Verkehrsüberwachung bis hin zum Landeskriminalamt – fehle es an Beamten, sagte der GdP-Landeschef Hugo Müller der Saarbrücker Zeitung. Unter Berufung auf Zahlen des saarländischen Innenministeriums würden im Schnitt pro Jahr zwischen 140 bis 150 Polizisten in den Ruhestand versetzt. Daher halte er eine Einstellung von 150 Kommissarsanwärtern pro Jahr für angemessen. Trotz Personalknappheit sei die saarländische Polizei nach wie vor „in der Lage den Sicherheitserwartungen der Bürger Rechnung zu tragen", jedoch um den Preis einer sehr hohen Leistungsbereitschaft und zahlreichen Überstunden, so Müller.

Der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) im Saarland Michael Rupp sagte, in Anbetracht der Personalnot bei der Saar-Polizei bestehe „kein Grund in Panik zu verfallen". Wenn sich die Personallage aber nicht bessere, müsse man damit rechnen, dass die Fallzahlen in einigen Kriminalitätsfeldern, etwa bei der Internet-Kriminalität, steigen werden. „Wenn unser Personalbestand weiter sinkt, werden wir über eine Organisationsveränderung und über eine stärkere Aufgabenverlagerung auf kommunale Sicherheitsdienste nachdenken müssen", erklärte Rupp.

Die Landesregierung werde in diesem Jahr „deutlich über 100 Polizeianwärter einstellen", teilte die Sprecherin des Saar-Innenministeriums auf SZ-Anfrage mit. Die genaue Zahl der Neueinstellungen werde voraussichtlich in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Entgegen der GdP-Angaben von jährlich im Schnitt zwischen 140 bis 150 Ruhestandsversetzungen werden laut Ministerium in den kommenden Jahren lediglich zwischen 82 und 130 Polizeibeamte jährlich pensioniert.

Im Saarland sei die Sicherheit der Bürger nicht gefährdet. bera
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein