A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gewinner des Filmwettbewerbs „Begegnungen im Saarland“ ausgezeichnet

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Nachrichten aus der Region Saarbrücken.

Ein französischer Schüler und eine saarländische Schülerin finden auf einer gemeinsamen Reise zu den Sehenswürdigkeiten des Saarlandes zusammen.

Mit dieser Geschichte haben drei junge Saarländer den Kurzfilmwettbewerb „Begegnungen im Saarland“ gewonnen. Am Montagabend (21.10.2013) wurden Nicola Bläs (Kamera und Regie) und die zwei Hauptdarsteller Roja Schwartz und Janek Grinhofs für ihren Film „Au Revoir – bis zum nächsten Mal“ ausgezeichnet. Der Film ist auch im Internet auf der Videoplattform Youtube zu sehen. Die Tourismuszentrale im Saarland und der saarländische Landesverband deutscher Filmbuchautoren mussten aus insgesamt 16 eingereichten Kurzfilmen die besten drei Arbeiten auswählen. Teilnehmen konnte jeder Autor, dessen Film eine saarländische Begegnung zum Inhalt hatte.

Der zweite Platz ging an Oliver Horn und seinen Film „Spurensuche“. Der Film gibt einen Einblick in die keltische Geschichte im Saarland und zeigt dabei die erfolgreiche Deutsch-Französische Zusammenarbeit bei der Entstehung des europäischen Kulturparks Reinheim. Für eine sehr persönliche Begegnung erhielt Victoria Wirbel den dritten Preis. Sie porträtierte den Fotografen Günter Georgi. Ihr Kurzfilm trägt den Titel „Impressionen aus dem Schaffen eines Fotomannes“.

Die ersten beiden Preisträger konnten sich über eine Übernachtung in einem Hotel inklusive Essen und Stadtführung freuen. Die Geschäftsführerin der saarländischen Tourismuszentrale, Birgit Grauvogel, war von der regen Beteiligung junger Menschen begeistert: „Es hat mich sehr gefreut, dass die Gewinner alle junge Filmer waren.“ Wichtig sei der Tourismuszentrale gewesen, mit dem Wettbewerbsthema der „Begegnung im Saarland“ viel Interpretationsspielraum zu ermöglichen.

Die drei Preisträger hätten hier ganz verschiede Wege beschritten: Einmal habe eine deutschfranzösische Begegnung im Vordergrund gestanden, dann eine Begegnung zwischen Gegenwart und Vergangenheit und schließlich eine mit einem besonderen Menschen. Gerade die jungen Nachwuchskünstler sollten mit dem Wettbewerb gefördert werden: „Die Anerkennung, die Bestätigung, das Wahrgenommenwerden“, sei enorm wichtig, um die jungen Künstler zu fördern, sagte Grauvogel.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein