A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gillo wird Bürgermeister von Überherrn

Gillo wird Bürgermeister von Überherrn.

Gillo wird Bürgermeister von Überherrn.

Überherrn. Viele Beobachter hatten mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den Chefsessel im Rathaus Überherrn gerechnet. Dass es gestern dann doch keines wurde, wurde nach 18 Uhr schnell klar: Das Ergebnis aus Bisten, Heimat beider Kandidaten, Bernd Gillo (CDU) und Guido Guldner (SPD), entsprach mit 57 zu 43 Prozent fast der Stimmverteilung bei der Ortsratswahl 2009. Das zweite Ergebnis, aus Überherrn I, aber nahm den Trend der weiteren Ergebnisse vorweg: 56,8 Prozent für Gillo, 43,16 Prozent für Guldner – bei den Ortsratswahlen hatte die SPD noch mit 56,4 Prozent abgeschnitten. Am Ende dann in ganz Überherrn: 57,17 Prozent für den CDU-Mann Gillo, 42,83 Prozent für den SPD-Mann Guldner.

Gillo wird nun den parteilosen Thomas Burg als Bürgermeister der Gemeinde mit 12. 600 Einwohnern ablösen. Der war 2007 mit über 80 Prozent gewählt worden. Er trat später aus persönlichen Gründen zurück. Guldner sagte, er werde weiter Erster Beigeordneter bleiben.

Gillo gestern Abend mit Enkelin auf dem Arm: „Das ist Lena und das hier  ist Noah. Es ist für mich jetzt das Größte, mit ihnen und meiner ganzen Familie zu feiern." Seinen deutlichen Sieg erklärt er sich „mit meiner langjährigen Arbeit", die er als Chef der Kommunalen Dienste Überherrn (KDÜ) gemacht habe. „Die Leute kauften nicht die Katze im Sack, sie wissen, wen sie haben. Das ist ein ganz großer Vertrauensbeweis, den werde ich nicht enttäuschen." Wann er antritt? „Das weiß ich noch nicht. Ich werde mich erstmal mit den Rathausmitarbeitern zusammensetzen."

„Toller Erfolg" gratulierte CDU-Kreischef Franz-Josef Berg. Und begrüßte natürlich „einen weiteren CDU-Bürgermeister in unserer Runde."

Guido Guldner gestern Abend: „Ich bin ziemlich enttäuscht von dem Ergebnis. Ich kann mir im Moment noch nicht erklären, woran das lag. Aber Bernd Gillo lag ja in allen Ortsteilen vorne. Er wird nun zeigen müssen, ob er seine Versprechen auch einlöst." Schade, fand SPD-Kreischef Reinhold Jost. Auch er: „Gillo muss nun zeigen, die Erwartungshaltung, die er geweckt hat, zu beantworten. Wie ich Guido Guldner kenne, wird er in seiner Funktion weiter gute Arbeit tun."

Meinung
Messen am Kassen-Pegel
Von SZ-Redakteur Johannes Werres


Welten lagen nicht zwischen den Wahlergebnissen der beiden Überherrner Kandidaten. Die SPD kann mit Guido Guldner trotz verlorener Wahl durchaus zufrieden sein. Guldner hat die SPD-Schlappe von 2007 in Überherrn ausgebügelt. Und das bei einer ordentlichen Wahlbeteiligung von über 60 Prozent. Aber klarer Sieger ist CDU-Mann Bernd Gillo. Er gewann auch dort, wo traditionell eher rot gewählt wird. Gillo wird nicht ganz daneben liegen mit seiner Einschätzung: Als KDÜ-Chef war er konzeptionell und im Alltagsgeschehen präsent in Überherrn, man weiß dort, wofür er steht. Mit Gillo wählte Überherrn die Option für mehr Industrie und mehr Gewerbesteuern als Rezept gegen den tiefen Pegel der Gemeindekasse. Das ist eine klare Vorgabe, an der man ihn in den kommenden Jahren messen wird.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein