A8 Saarlouis Richtung Neunkirchen Zwischen AS Friedrichsthal-Bildstock und Dreieck Friedrichsthal Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (20:04)

A8

Priorität: Sehr dringend

7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
7°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gitarrenmusiker rocken das Saarbrücker TiV

Saarbrücken. Im dritten Jahr lädt das Theater im Viertel (TiV) bereits zu einem ausgedehnten Treffen der Gitarrenmusik: »Saitenblicke - Festival Vol. 3« heißt es vom 23. bis 27. März. Die ersten vier Abende werden zum ersten Mal im neuen Domizil der Kleinbühne im landläufig »Feuerdrache« genannten Seitenflügel der Alten Feuerwache stattfinden. Zum Finale geht's in die Deutschherrnkapelle. Erklärtes Ziel der von den TiV-lern Dieter Desgranges und Christoph Spanier inszenierten Veranstaltung ist, »die unterschiedlichsten Facetten dieses Instrumentes darzustellen«.

Junge  und alte  Könner

Unter der Überschrift »Akademie Konzert« versprechen die Gastgeber am eröffnenden Mittwoch ab 20 Uhr »erfrischende Musik, präsentiert von jungen und alten Könnern«. Vier Ensembles »aus dem Dunstkreis der saarländischen Gitarren-und Bandcoaching-Akademie« wollen »Grenzen zwischen Generationen und Stilen zerfließen« lassen. Angesagt haben sich Bopstation, Rick Ginkel Duo, Felix Hauptmann Trio featuring Michaele Weiland und das Manuel Kany-Christof Schneider Quartett.

Der Donnerstagabend soll ab 20 Uhr dem Gitarristen, Songschreiber und Arrangeur Markus Segschneider und seinem aktuellen Album »Snapshots« gehören. Dem beim bekannten Label Acoustic Music veröffentlichenden Kölner werden »umwerfendes Gitarrenspiel« und »überbordende Ideenvielfalt« bescheinigt.

Zum sonntäglichen Finale in die Deutschherrnkapelle

Am Freitag wird der Münchner Stefan Grasse ab 20 Uhr in die Saiten greifen. Der Gitarrist und Komponist trat in vielen Ländern Europas, den USA, China und Australien auf und wird als »präziser und technisch brillanter« Musiker, ja als »Saiten-Paganini« gepriesen.

An den restlichen beiden Festival-Abenden steht der umtriebige Roland »Ro« »Geppie« Gebhardt im Fokus: Am Samstag möchte der saarländische Gitarrist sein international besetztes European Jazz Organ Trio mit Jean-Yves Jung (Orgel) und Jean-Marc Robin (Schlagzeug) ins Rennen schicken - es bürgt »für ernst gemeinten Jazz, der viel Lebensfreude ausstrahlt«. Zum sonntäglichen Finale ab 19 Uhr wird »Saitenblicke« schließlich in die Deutschherrnkapelle umziehen: »Jazz-Guitar meets Kirchenorgel« heißt es dort, wenn Gebhardt mit Bernhard Leonardy (Orgel; Kantor der Basilika St. Johann) und Burdette Becks (Gesang, Flöte) erstmals im Trio improvisieren wird.

Saitenblicke-Festival Vol. 3: Vom 23. bis 26. März jeweils 20 Uhr im Theater im Viertel. Am 27. März, 19 Uhr, in der Deutschherrnkapelle.

:: www.dasTiV.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein