A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Heusweiler und AS Schwalbach/Schwarzenholz Gefahr durch Ölspur (15:13)

A8

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Globus -Baumarkt verkauft jetzt Rollator und Rollstühle

Von SZ-Redakteur Lothar Warscheid

Völklingen. Die Globus-Baumärkte stoßen in den Bereich Sanitätshandel vor. „Wir wollen in unseren Märkten Hilfsmittel für die Generation 50 plus anbieten“, sagt Erich Huwer, Geschäftsführer der Globus-Fachmärkte (Baumärkte, Hela-Profizentren und Alpha-Tecc-Elektrofachmärkte). Die Angebotspalette dieser so genannten Komfortartikel soll von Rollator-Gehhilfen über elektrisch angetriebene Rollstühle, Puls- und Blutdruck-Messgeräte bis hin zu speziellen Erleichterungen für Bad oder Küche reichen. Der neueste Globus-Baumarkt in Berlin-Lichtenberg verfügt bereits über eine Fachabteilung mit diesen Komfortartikeln. „Wir wollen das neue Sortiment zunächst in sieben Märkten testen“, sagt Huwer.

Für die saarländische Baumarkt-Gruppe, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, sieht er weiterhin gute Marktchancen. Das Potenzial im Bereich Do it yourself (DIY, übersetzt: mach es selbst) sei noch lange nicht ausgereizt, sagt der Chef des Völklinger Baumarkt-Unternehmens. Der bundesdeutsche DIY-Markt habe inklusive Fachhandel ein Umsatzpotenzial von etwa 44,48 Milliarden Euro. „Davon deckt der Bereich Bau- und Heimwerker-Märkte rund 22,85 Milliarden Euro ab. Hier gibt es für uns also noch eine Menge zu holen.“

Die Globus- und Hela-Baumärkte erwirtschafteten im vergangenen Jahr rund 1,3 Milliarden Euro Umsatz nach 1,23 Milliarden Euro im Jahr 2010. Damit rangieren sie in der deutschen Baumarkt-Liga auf Platz sieben – direkt hinter Hornbach. Außerdem gehören die neun Alpha-Tecc-Elektrofachmärkte wieder zu 100 Prozent zu der Gruppe. Diese waren zwischenzeitlich mit einem Anteil von 35 Prozent an die früheren Mediamarkt-Saturn-Manager Utho Creusen und Roger Djaiz verkauft worden und wurden von Köln aus verwaltet. „Dieses Kapitel ist seit September Geschichte“, sagt Huwer. Alpha-Tecc erreichte einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. Neu ist bei Globus auch der Energieberater. Zertifizierte Fachleute untersuchen Häuser auf Stellen, an denen Wärme ungehindert entweicht. Sie zeigen den Hausbesitzern auf, welche Renovierungsmaßnahmen sinnvoll sind, um Wärme- und damit Energieverlust zu vermeiden.

Auch im vergangenen Jahr rangierten die Globus-Fachmärkte bei der Kundenzufriedenheit „wieder ganz vorn“, sagt Geschäftsführer Huwer. Beim Kundenmonitor Deutschland „belegen wir über die letzten 16 Jahre hinweg den ersten Platz.“ Außerdem verliehen das Fachblatt „diy“ des Dähne-Verlags und das Marktforschungsunternehmen „Konzept.& Markt“ den Titel „Verbraucher Baumarkt 2011“.

Den Schlüssel zum Erfolg sieht Huwer bei den Mitarbeitern. „Sie sollen eigenverantwortlich, kostenbewusst und kundenorientiert handeln.“ In einem regelmäßigen Schulungs- und Seminarprogramm werden die Beschäftigten immer wieder an die Unternehmens-Leitlinien erinnert. Mit etwa 10.000 Testkäufen und rund 20.000 Kundeninterviews pro Jahr wird sichergestellt, dass diese Philosophie auch im Alltag gelebt wird.


Hintergrund
In der Gruppe der Globus-Fachmärkte sind 55 Globus-Baumärkte (Umsatz 900 Millionen Euro), 26 Hela-Profizentren (einschließlich Hela-Gartenmeister, Wohnexpress, Autoteilepark sowie Hela-Baupark, 400 Millionen Euro) und neun Alpha-Tecc-Elektromärkte (100 Millionen Euro) zusammengefasst. Die Gruppe beschäftigt rund 7000 Mitarbeiter, davon etwa 1700 im Saarland und in der Westpfalz. 68 Prozent der Arbeitsplätze sind Vollzeit-Stellen, nur vier Prozent deckt man mit 400-Euro-Jobs ab. Der erste Globus-Baumarkt wurde 1982 in Gensingen (nahe Bad Kreuznach) eröffnet. low
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein