A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen Kreuz Saarbrücken und AS Holz Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (12:12)

A1

Priorität: Sehr dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Glück für Bankkunden - Unbekannter gelangt nicht an Geheimzahlen

Der Unbekannte kraxelte auf den Geldautomaten, um mit der linken Hand eine Kamera zu befestigen.

Der Unbekannte kraxelte auf den Geldautomaten, um mit der linken Hand eine Kamera zu befestigen.

Aktualisierung:
Umsonst hat sich ein Betrüger die Arbeit gemacht und eine als Rauchmelder getarnte Spähkamera über einem Geldautomaten der Sparkasse in Hasborn installiert. Laut Polizei ergaben die Auswertungen, dass der Unbekannte trotzdem nicht an die von ihm gewünschten Geheimzahlen herangekommen ist, um fremde Konten zu plündern. Einem Bankmitarbeiter fiel die Kamera auf, die der Täter am frühen Samstagmorgen angebracht hatte (wir berichteten). Doch bislang gibt es noch keinen Hinweis auf den Mann, den die Überwachungskamera bei seiner Tat filmte.


Artikel vom 28.08.2014
Mit Bildern der Überwachungskamera im Vorraum der Sparkasse in Hasborn wollen Ermittler einen Mann überführen. Wie ein Polizeisprecher berichtet, wird dem Unbekannten vorgeworfen, eine Spähattacke (Skimming-Angriff ) auf Kundendaten unternommen zu haben. Demnach ist er wie folgt vorgegangen: Er kletterte auf den Geldautomaten und befestigte darüber an der Decke eine Kamera. Diese hatte er als Rauchmelder getarnt. Mit deren Hilfe wollte der Täter an die Geheimzahlen der Kunden gelangen, um dann Geld abheben zu können. Die Überwachungskamera der Bank filmte ihn dabei in der Nacht auf Sonntag um 4.45 Uhr. Personendaten: 1,70 bis 1,75 Meter, blaue Jeans, schwarze Schuhe mit weißer Sohle, helle Baseballmütze (Marke Amberland), dunkle Jacke mit weißer Kordel, schwarze Umhängetasche, weiße Kopfhörer, Gesicht mit beigen Rollkragenpulli und Schal vermummt.

Zeugenhinweise an den Kriminaldauerdienst in Saarbrücken, Tel. (06 81) 9 62 21 33.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein