A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis Zwischen AS Saarbrücken-Malstatter Brücke und AS Saarbrücken-Gersweiler Unfall, Standstreifen blockiert (13:43)

A620

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Grabschmuck-Dieb muss sieben Monate hinter Gitter

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Nachrichten aus der Region Zweibrücken.

Zweibrücken. Ein 22-jähriger Dieb muss jetzt endgültig ins Gefängnis. Seine Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Zweibrücken, in dem er zu sieben Monaten Gefängnis verurteilt wurde, ist gestern vor dem Landgericht Zweibrücken verworfen worden. Es kam erst gar nicht zu einer längeren Verhandlung, da der Angeklagte ohne Angabe von Gründen nicht zum Prozess erschienen ist. Damit muss der Zweibrücker auch noch alle anfallenden Kosten bezahlen. Ziel seiner Berufung am Landgericht war es eigentlich gewesen, noch einmal die Aussetzung der Strafe zur Bewährung zu erreichen. Klar war schon vor dem Berufungstermin, dass der Angeklagte in der Zeit an Weihnachten auf dem Ixheimer Friedhof sechs Bronze-Vasen im Wert von 150 bis 300 Euro gestohlen hatte.

Viel Aufregung bei Opfern

Diese Art der Straftaten sorgen seit einigen Jahren in Südwestdeutschland für reichlich Aufregung bei den betroffenen Angehörigen der Verstorbenen. Diese zeigten sich von der Dreistigkeit der Diebe besonders erschüttert, da sie sich in ihrer Trauer gestört fühlten. Die Täter hatten es hauptsächlich auf das Metall abgesehen, das sie dann weiterverkauften. Auch der 22-Jährige wollte das Diebesgut bei einem Verwerter los werden. Doch dieser schöpfte Verdacht und alarmierte die Polizei. Die Vasen wurden daraufhin den Eigentümern zurückgegeben.

Der Zweibrücker wolle das Geld aus dem Verkauf für seinen Lebensunterhalt ausgeben. So sei er lange obdachlos gewesen und habe im Wald campiert. nob

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein