L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großalarm in Einkaufsmarkt

Am Dienstagabend wurden die Feuerwehren der Gemeinde Großrosseln , der Stadt Völklingen, Löschbezirk Ludweiler, der Rettungsdienst des DRK, der DRK Ortsverein Großrosseln sowie die Polizei zu einem Brand im Lidl-Markt in Großrosseln gerufen. Anlass des Großeinsatzes: eine starke Verrauchung in den Geschäftsräumen.

Wie bereits gestern gemeldet, war im Lagerbereich des Marktes eine Papierpresse in Brand geraten, was laut Bericht von Feuerwehr-Pressesprecher Rafael Mailänder eine Verrauchung im Laden und eine starke Rauchentwicklung im Lagerbereich des Marktes nach sich zog. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Markt, in dem sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs zirka 100 Kunden befanden, bereits auf Veranlassung der Mitarbeiter geräumt worden. Verletzt wurde niemand. Die Evakuierung lief, wie die Feuerwehr berichtet, mustergültig ab.

Die Löscharbeiten gestalteten sich dagegen schwierig, da es innerhalb der fest am Gebäude stehenden Presse zu einem Brand gekommen war, welcher durch den davor platzierten Container nicht gelöscht werden konnte. Der Container versperrte der Wehr den Weg zum Brandherd. Abhilfe brachte dann ein Wechselladerfahrzeug der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, mit dem man in der Lage war, den Papiercontainer, der glücklicherweise kein Feuer gefangen hatte, von der Papierpresse wegzuziehen.

Durch die bis zum Eintreffen des Wechselladerfahrzeugs verstrichene Zeit wurde die Verqualmung im Lagerbereich stärker. Deshalb wurden Hochleistungslüftern am Markteingang eingesetzt. Nachdem der Papiercontainer von der Saarbrücker Berufsfeuerwehr entfernt worden war, konnte die Feuerwehr Großrosseln den eigentlichen Brandherd erreichen und den Brand schnell eindämmen. Im Anschluss waren weiterhin umfangreiche Belüftungsmaßnahmen im Markt und im Lagerbereich notwendig. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt, wie die Polizei gestern mitteilte.

Im Einsatz waren der DRK-Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen der Rettungswachen Völklingen und Ludweiler, der DRK-Ortsverein Großrosseln mit acht Personen, die Feuerwehr der Gemeinde Großrosseln mit rund 50 Einsatzkräften sowie ein Wechselladerfahrzeug der Berufsfeuerwehr Saarbrücken und die Polizei . Der Einsatz vor Ort konnte nach zirka zwei Stunden beendet werden.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein