A1 Saarbrücken - Trier Zwischen Kreuz Saarbrücken und AS Illingen in beiden Richtungen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn, Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (12:49)

A1

Priorität: Sehr dringend

18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
18°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großbaustelle: Dillinger Hütte stand gestern still - mehr als 100 Millionen Euro Kosten

Auf dem Gelände der Dillinger Hütte läuft derzeit ein groß angelegtes Reparatur- und Investitions-Programm. Mehr als 100 Millionen Euro werden dieses Jahr dort verbaut.

Dillingen
. Die Dillinger Hütte stand gestern komplett still. Es wurde sogar am Hochofen.4 – zumindest für eine Schicht – kein Eisen gekocht. Aber auch das Stahlwerk und die Walzstraßen sind zurzeit nicht Betrieb. „Dahinter stecken allerdings lange geplante Maßnahmen“, beruhigt Technik-Vorstand Norbert Bannenberg. Trotz Stillstand ist das Hüttengelände voller Leben. Zahlreiche Firmen und die Instandhaltungs-Mannschaften der Hütte selbst haben alle Hände voll zu tun. Das Stahlwerk ist für vier Tage abgeschaltet, damit Reparaturen an den Transport-Kränen erledigt werden können. Grundlegend erneuert wird derzeit allerdings die leistungsstärkste von drei Stranggieß-Anlagen.

Sie war seit 1998 ununterbrochen in Betrieb. Mit ihrer Hilfe wird der heiße Stahl in einem gesteuerten Erkaltungsprozess zu Brammen gegossen, die im Walzwerk dann weiterverarbeitet werden. Außerdem wird im Stahlwerk der zweite der beiden Konverter, in dem die heiße Eisensuppe zu Stahl gekocht wird, so ummantelt, dass der gesamte Staub, der bei diesem Prozesse entsteht, abgesaugt werden kann. Der erste Konverter ist bereits mit einer solchen Sekundär-Entstaubungsanlage ausgerüstet.

Die größte Baustelle befindet sich am Hochofen.5, der zurzeit neu zugestellt wird. Während der Tagschicht sind dort bis zu 500 Leute beschäftigt. Die General-Überholung begann Mitte Juli, Ende Oktober soll der Hochofen wieder angefahren werden. Das Walzwerk steht seit dem 5. September still und soll am 11. Oktober wieder seinen Betrieb aufnehmen. „Dann sind alle Reparaturen für die nächsten Jahre abgeschlossen“, sagt Technik-Vorstand Bannenberg. Insgesamt werden in Dillingen in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Euro investiert. Das gesamte Investitionsprogramm 2007 bis 2011 umfasst am Standort Dillingen 530 Millionen Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein