A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großbaustelle nach knapp drei Jahren beendet

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Nachrichten aus der Region Saarlouis.

Saarwellingen. Die Sanierungsarbeiten der Bahnhofstraße sind abgeschlossen: Seit dem 22. Juli ist die Straße wieder komplett und auch bis zur Ortsmitte befahrbar. Die Bahnhofstraße galt viele Jahre als Unfallschwerpunkt. Nach der Vorstadtstraße ist sie die am stärksten befahrene Straße in Saarwellingen. Nach der Verkehrsmengenkarte von 2005 fahren dort täglich 12 000 Fahrzeuge. „Daher und aus optischen Gründen als Einkaufsstraße war die Maßnahme schon viele Jahre überfällig“, teilte Gemeindepressesprecher Wolfgang Sauer mit.

Die Arbeiten hatten am 17. September 2009 mit der Entsorgung der alten Kanal- und Versorgungsleitungen als erste Baumaßnahme begonnen. Zuerst kamen die maroden Kanäle und Versorgungsleitungen raus. „Dann wurden neue Abwasserkanäle, Gas- und Wasserleitungen installiert und zusätzlich eine Speedpipe verlegt“, erklärt Sauer. Hinter der Speedpipe verbirgt sich schnelleres Internet mittels Glasfaserkabel. Ende September 2011 waren die Arbeiten im Untergrund fertig. Insgesamt wurden 20 Monate an dieser ersten Baumaßnahme gearbeitet, die Kosten von knapp zwei Millionen Euro trugen die Gemeinde und die Gesellschaften, an denen die Gemeinde beteiligt ist.

Dann ging es ab Oktober 2011 in die zweite Baumaßnahme: Ausbau der Gehwege, des Straßenraums und der Freiflächen vor den Häusern. Sauer erklärt: „Sämtliche Bauleistungen der zweiten Maßnahme wurden in einer Netto-Bauzeit von acht Monaten abgearbeitet.“ Mitte Juli folgten zum Abschluss Fräs-, Markierungs- und Asphaltarbeiten. Dazu war die Bahnhofstraße von 19. bis 22. Juli komplett gesperrt. Rosen und Feldahorn kamen abschließend in die neuen Pflanzflächen. Der zweite Bauabschnitt kostete rund eine Million Euro und wurde zu gleichen Teilen von Gemeinde und Landesbetrieb für Straßenbau getragen.

Eingeweiht wird die Straße mit einem Straßenfest am 15. und 16. September.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein