A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Neunkirchen/Spiesen und AS Elversberg Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (große Schraube) (12:13)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Große Nachfrage nach Fahrradgaragen am Eurobahnhof

In zehn neuen abschließbaren Minigaragen am Eurobahnhof können Pendler ihre Räder vor Wettereinflüssen, Vandalismus und Diebstahl geschützt abstellen

In zehn neuen abschließbaren Minigaragen am Eurobahnhof können Pendler ihre Räder vor Wettereinflüssen, Vandalismus und Diebstahl geschützt abstellen

Saarbrücken. Mehr Fahrradboxen braucht das Land: Am Terminal Nord des Bahnhofs Saarbrücken gibt es nun zehn weitere Fahrradboxen. Saarbrückens Umweltdezernent Kajo Breuer und Hartmut Fries, der Leiter des Bahnhofmanagements, haben gestern  die blauen Boxen eingeweiht.

„Die Nachfrage war so groß, dass wir an der Erweiterung gearbeitet haben, seit wir die ersten 15 Boxen am Ostzugang vor vier Jahren angeboten haben“, sagt Fries. Bereits jetzt stehen sechs bis sieben neue Kunden auf der Warteliste.
Kajo Breuer weiß, wieso die Boxen einen solch guten Anklang finden: „Sie bieten einen zusätzlichen Service für Berufspendler, die in Saarbrücken ihr Rad nutzen möchten. In den abschließbaren Minigaragen können sie ihre Räder vor Wettereinflüssen, Vandalismus und Diebstahl geschützt abstellen. Darüber hinaus bieten die Boxen auch Platz für Zubehör wie Helme und Körbe.“

Er selbst habe bereits von einer solchen Box profitiert, wie er mit einer Anekdote schildert: „Ich wollte einmal auf eine Bürgerversammlung nach Malstatt, wollte mich aufs Rad schwingen und habe erst dann festgestellt, dass mein Sattel geklaut wurde. Wir tun also etwas Gutes gegen Vandalismus.“ 80 Euro kostet die Miete für ein Jahr, hinzu kommt eine einmalige Schlüsselkaution von 25 Euro. Der Vertrag kann vor Ablauf des Jahres verlängert werden. Fries freut sich darüber, dass der Nordzugang zunehmend von Passanten und Reisenden genutzt wird. „Mit den Boxen steigt auch die Akzeptanz des Zugangs.“ Die Boxen haben die Stadt rund 8000 Euro gekostet.
Zu 75 Prozent werden sie nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) für das Projekt „Eurobahnhof Saarbrücken – Nördliche Anbindung“ gefördert. Die Landeshauptstadt Saarbrücken bezahlte den Rest des Kaufpreises.

Der Fahrradbeauftragte Rainer Bier hätte vor seiner Zeit als zugezogener Saarbrücker eine solche Box zu schätzen gewusst und ist glücklich, dass der „Schlüsseltest“ erfolgreich über die Bühne ging: „Saarbrücken ist eine Stadt der kurzen Wege. Mit den neuen Boxen geben wir weitere Anreize, das Auto gegen öffentliche Verkehrsmittel und das Rad einzutauschen.“ Mietverträge können Interessierte Mo-Fr von 7 bis 15 unter Tel. (0681) 3082229, E-Mail: Stefan.Graf@deutschebahn.com, abschließen.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein