A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Große Sause am Saarhafen: Am 11. September können Besucher Schiffe besichtigen und an Rundfahrten teilnehmen

Blick auf den Hafen: Das Fest findet von der Hafeneinfahrt bis zum gegenüberliegenden Südkai statt. Foto: Vogel/Flug-Hafen-Saarland

Blick auf den Hafen: Das Fest findet von der Hafeneinfahrt bis zum gegenüberliegenden Südkai statt. Foto: Vogel/Flug-Hafen-Saarland

Der Saarhafen ist kein Ort zum Wohlfühlen. Täglich legen dort riesige Frachtschiffe an dem 1050 Meter langen Kai an. Sie transportieren Kohle, Stahl und Schwergüter. 3,5 Millionen Tonnen Ladung werden jährlich im Hafen umgeschlagen. Damit landet er unter den zehn umschlagsstärksten Häfen Deutschlands. „Das Ambiente dort ist eher nüchtern“, sagt Ludwin Vogel, Pressesprecher der Flug-Hafen-Saarland GmbH. Doch er verspricht: „Am 11. September wird alles anders.“

 

Urlaubsflair im Hafen

Denn an diesem Sonntag steigt ein großes Hafenfest. Von der Einfahrt bis zum gegenüberliegenden Südkai können die Besucher feiern und sich über den Hafen informieren. Dieser verwandelt sich am Festtag in einen kleinen Küstenort mit Strandkörben, Strandbistro und Leuchtturm. „So kurz nach den Ferien wollen wir unseren Gästen noch einmal richtiges Urlaubsflair bieten.“ Los geht's bereits morgens um 10 Uhr. Dann wird Verkehrsministerin Anke Rehlinger das Fest offiziell eröffnen.

 

Den ganzen Tag über haben Besucher die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und das Hafenleben kennenzulernen. „Die Kräne dürfen sie natürlich nicht betreten. Aus Sicherheitsgründen“, sagt Vogel und fügt hinzu: „Aber sie können die verschiedenen Wasserfahrzeuge besichtigen, die am Schwerlastkai anlegen.“ Dazu zählt beispielsweise das historische Treidelschiff Anna Leonie, ein modernes Frachtschiff sowie ein Arbeitsschiff des Wasser- und Schifffahrtsamtes Saarbrücken.

 

Wer will, kann auch an moderierten Hafenrundfahrten auf dem Ausflugsschiff Riverlady teilnehmen. Für alle, die lieber etwas schneller unterwegs sind, empfiehlt sich eine Schnupperfahrt im Motorboot, Fahrten mit dem Einsatzboot des Technischen Hilfswerkes oder mit den ,,Donuts“.

 

„Auf der freien Fläche werden wir ein Festzelt aufbauen. Dort gibt es weitere Aktionen“, verrät Pressesprecher Vogel auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung. Die Erwachsenen können zum Beispiel der Werkskapelle der Dillinger Hütte lauschen, während sich die Kinder am zwölf Meter hohen Kletterturm austoben. „Es soll ein Fest für die ganze Familie werden.“ Ein Tag, an dem im Saarhafen jeder seinen Anker werfen darf.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein