A8 Karlsruhe Richtung Neunkirchen Zwischen AS Einöd und AS Limbach Unfall mit LKW, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (07:47)

A8

Priorität: Sehr dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großeinsatz: Vermeintliche Scheune war ein Partyraum

Das Feuer konnte, da es rechtzeitig gemeldet wurde, auch schnell gelöscht werden. Foto: Ruppenthal

Das Feuer konnte, da es rechtzeitig gemeldet wurde, auch schnell gelöscht werden. Foto: Ruppenthal

Großeinsatz für die Beckinger Feuerwehren am Dienstagabend (31.03.2015), nachdem kurz nach acht Uhr der Brand eines Stalles in Düppenweiler gemeldet worden war. 14 Feuerwehrfahrzeuge mit insgesamt über 70 Mann aus den Löschbezirken Düppenweiler , Beckingen, Honzrath und Haustadt rückten zum Brandherd in der Hauptstraße aus, zudem die Drehleiter aus Dillingen, ein Rettungswagen aus der Hüttenstadt, die Polizei aus Merzig und das DRK aus Reimsbach. Die vermeintliche Scheune mit ihren Stallungen entpuppte sich als gemauertes Steingebäude, in dessen Obergeschoss in einem Partyraum hinter einem Elektroheizgerät ein Schwelbrand ausgebrochen war. Ein Atemschutztrupp hatte beim Innenangriff schnell den Brandherd gefunden war.

Mittels zweier Wärmebildkameras konnten die Einsatzkräfte Brandherd und Glutnester schnell ausmachen und ablöschen, nachdem die Holzvertäfelung und eine Zwischenwand entfernt worden waren. Der Brand war schnell unter Kontrolle, nach knapp zweieinhalb Stunden dann auch komplett gelöscht. Feuerwehrsprecher Norman Bickelmann zeigte sich mit der Arbeit der Einsatzkräfte sehr zufrieden. „Durch das schnelle Eingreifen und das konzentrierte Vorgehen der Einsatzkräfte konnte so ein größerer Folgebrand schon im Ansatz verhindert werden,“ betonte er. Besonders erfreut waren er und seine Feuerwehrkameraden vor allem aber darüber, dass das Brand frühzeitig entdeckt und gemeldet worden war, so dass es auch keine Verletzten zu beklagen gab.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein