A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großregion: Auto-Fans aus sieben Ländern bei „Saar-Lor-Lux Classique“

Bald sind sie wieder auf den Straßen der Großregion zu bestaunen: glänzende Oldtimer-Raritäten. Die „Saar- Lor-Lux Classique“ wird am 30. und 31. Mai bereits zum 16. Mal Oldtimer-Liebhaber aus vielen Ländern anlocken. Dann werden Teams aus sieben Ländern in ihren seltenen Fahrzeugen unterwegs sein, das Dreiländereck erkunden und dabei Prüfungen absolvieren. Über 80 Oldtimer von aktuellen und historischen 30 Automobil-Marken seien zu sehen, teilt Organisator Wolfgang Heinz mit.

Nach dem Start in Saarbrücken am Freitag, 30. Mai, um 12.01 Uhr führt die Route über Wadgassen, Dillingen und Merzig nach Luxemburg, bis um 17.30 Uhr das Tagesziel erreicht ist: der Kirchberg in Luxemburg-Stadt. Am Samstag ab 8.31 Uhr werden die Teams dann Mondorf, das französische Rodemack, Yutz und Schloss Malbrouck passieren. Wieder im Saarland stehen die Haltepunkte Orscholz, Perl, Ensdorf, Püttlingen und Dudweiler auf dem Programm, bevor es weiter nach Saarbrücken zur Zieleinfahrt um 17 Uhr geht.

Fahrer mit wenig Zeit können an der „Mini- Classique“ teilnehmen. Sie führt am Samstag, 31. Mai, von Luxemburg nach Saarbrücken, aber ohne Wertung. Highlights der diesjährigen „Saar-Lor-Lux Classique“ seien, so Heinz, ein Wolseley Hornet Spezial aus dem Jahr 1934 und ein BMW 315 gleichen Baujahres. Ein Aero 500 aus dem Jahr 1931 wird als ältestes Fahrzeug an den Start rollen. Für alle vier Team-Klassen vom Beginner bis zum Experten werden Wertungsprüfungen angeboten. adr

www. classique.de

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein