A620 Saarlouis - Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Luisenbrücke und AS Saarbrücken-Bismarckbrücke in beiden Richtungen mit Hochwasser ist zu rechnen Eine Einrichtung der Hochwasserumfahrung auf der A 620 für den späten Nachmittag/ Abend kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Fahrzeuge vorsorglich nicht im Umfahrungsbereich/ Gefährdungsbereich abzustellen und die mögliche Sperrung in die Fahrzeit einzuberechnen. (11.12.2017, 16:21)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Großrossler bekommen eigene Carling-Beschwerde-Internetseite

Die Fackel der Chemieanlage in Carling. (Archivfoto)

Die Fackel der Chemieanlage in Carling. (Archivfoto)

Gisela Rink (CDU) und Margriet Zieder-Ripplinger (SPD) erklärten am Freitag in zwei getrennten Pressemitteilungen nahezu übereinstimmend, die französische Seite habe Mängel in der Kommunikation erkannt und Abhilfe versprochen. Rink teilte mit, die derzeitigen Belästigungen seien auf ein verstärktes Abfackeln, bedingt durch Inspektions- und Wartungsarbeiten, zurückzuführen, die alle sechs Jahre durchgeführt würden. Dies sei in Frankreich bekannt gegeben, aber nicht nach Deutschland weitergegeben worden.

Nun solle eine Internetseite für Deutschland freigeschaltet werden, auf der Belästigungen gemeldet werden können. Darüber hinaus solle die Möglichkeit eröffnet werden, über die so genannte Grüne Nummer umweltbedingte Probleme auch von Deutschland aus zu melden. Erfreulich sei, dass die Gemeinde Großrosseln in das grenzüberschreitende Gremium CLIC (Commission Locale d’Information et de Concertation), eine Informationskommission für die Chemieplattform, einbezogen werden solle.

Bei einem SZ-Redaktionsgespräch in Völklingen am 5. Dezember hatten führende Mitarbeiter von Umweltministerin Anke Rehlinger (SPD) bereits betont, man versuche, solche Informationswege auch für Deutsche zu öffnen. red

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein