A623 Friedrichsthal Richtung Saarbrücken Zwischen AS Saarbrücken-Herrensohr und Einmündung Rodenhof Bauarbeiten, linker Fahrstreifen gesperrt, Stau zu erwarten bis 19.10.2017 05:00 Uhr (17.10.2017, 16:49)

A623

Priorität: Dringend

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Gründen die Bergbauopfer jetzt eine eigene Partei?



Nalbach. Am Sonntag entscheidet der Landesverband der Bergbaubetroffenen Saar (IGAB), ob er mit einer eigenen Partei zur Wahl im Jahr 2009 für den saarländischen Landtag antritt. Es stehen mehrere Optionen zur Debatte: Im Falle einer Parteigründung könnte der Verband eine eigene Wahlliste erstellen. Die Mitglieder könnten sich aber auch entscheiden, lediglich die Parteien, welche für die Belange der Bergbaubetroffenen eintreten, zu unterstützen. Möglich wäre auch, dass sich die Delegierten entscheiden, sich völlig aus dem Wahlkampf herauszuhalten.
Fest steht für die Bergbaubetroffenen, dass sie mit den etablierten Parteien unzufrieden sind. Sie tragen der CDU den genehmigten Abbau in Reisbach nach, die SPD und die Linke sind laut IGAB-Vorsitzenden Peter Lehnert mit ihrer unverantwortlichen Kohlepolitik nicht wählbar. Dem Verband fehlen auch klare und verbindliche Koalitionsaussagen seitens der Grünen.



Das könnte Sie auch interssieren:

:: Saarwellingen legt Widerspruch gegen Kohleabbau ein

:: Lauter Streit im Landtag: Pro und Kontra Bergbau

:: Grubenbeben im Saarland: Opfer dürfen klagen

:: Widerstand gegen neuen Kohle-Abbau

:: RAG bildet aus trotz Bergbau-Ende
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein