Meldung aufgehoben: Saarland: Saarwellingen, Bahnhofstraße, Unfall, Verkehrsunfallaufnahme durch Polizei, Vollsperrung der Bahnhofstraße vom Einmündungsbereich Sonnenstraße bis Einmündungsbereich Lebacher Straße. (17:41)

Priorität: Sehr dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Günstige Alternative: Für einen Euro pro Stunde am Eurobahnhof parken

Im Quartier Eurobahnhof hat Oberbürgermeisterin Charlotte Britz gestern ein neues Parkhaus eröffnet. Das Gebäude hat die städtische Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung (GIU) errichtet und bietet innenstadtnah 455 Stellplätze. Rund die Hälfte sind nach Angaben von GIU-Geschäftsführer Jürgen Schäfer allerdings für die auf dem Gelände angesiedelten Firmen reserviert.

 Mit den übrigen rund 220 Stellplätzen will die Stadtverwaltung nach Angaben von Britz den Bürgern und Besuchern Saarbrückens eine preiswerte und zentrale Parkmöglichkeit bieten. Das Parken in dem von der städtischen Gesellschaft für Kommunalanlagen und Beratung Saarbrücken (KBS) betriebenen „Parkhaus Europaallee“ kostet pro Stunde einen Euro, der Tageshöchstsatz beträgt acht Euro. Abgerechnet wird im Halbstundentakt zu 50 Cent. Von dem rund um die Uhr geöffneten und videoüberwachten Parkhaus direkt neben dem Nordterminal des Hauptbahnhofs erreichen Saarbrücker und Gäste durch den Bahnhofstunnel in wenigen Minuten die Fußgängerzone Bahnhofstraße. Die Stadt wird laut Schäfer mit der Deutschen Bahn darüber verhandeln, dass der Eurobahnhof künftig rund um die Uhr geöffnet bleibt. Britz testete das Parkhaus gestern als erste Nutzerin mit einem Elektroauto.

Im Erdgeschoss bietet das Parkhaus sechs Stellplätze mit Ladestationen für Elektroautos sowie Stellplätze für Frauen und Behinderte. Auch alle weiteren Etagen sind für Menschen mit Behinderungen barrierefrei erreichbar, betonte GIU-Geschäftsführer Schäfer. Neben dem Parkhaus gibt es zudem Ladestationen für acht Elektrofahrräder. Das in zehn Monaten Bauzeit fertiggestellte Parkhaus kostet nach Angaben Schäfers rund 3,4 Millionen Euro. Die Verkleidung mit durchlässigen, goldfarbenen Metallstreckplatten sorgt für Frischluftzufuhr und Tageslicht. Auf eine teure Belüftungsanlage konnte die GIU deshalb verzichten, erklärte Schäfer.

parkhaus-europaallee.de
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein