B51 Saarbrücken - Grenzübergang Hanweiler Grenzübergang Kleinblittersdorf in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn (17:41)

B51

Priorität: Sehr dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

HG Saarlouis: Rechtsaußen Sven-Malte Hoffmann will Verein verlassen

Rechtsaußen Sven-Malte Hoffmann (28) will den Verein verlassen.

Rechtsaußen Sven-Malte Hoffmann (28) will den Verein verlassen.

Saarlouis. Kaum ist die Saison erfolgreich zu Ende gebracht, da folgt ein Paukenschlag beim Handball-Zweitligisten HG Saarlouis: Rechtsaußen Sven-Malte Hoffmann (28) will den Verein verlassen. Gestern Abend hat Hoffmann, der seit 2007 in Saarlouis spielt, die HGS um die Auflösung seines bis 2011 gültigen Vertrages gebeten. Hintergrund war laut Hoffmann eine nicht eingehaltene Abmachung. „Ich hatte im Winter Angebote von anderen Vereinen – unter anderem aus Bittenfeld. Mir wurde eigentlich versichert, dass kein neuer Spieler für Rechtsaußen verpflichtet wird“, sagte er.

Doch genau das könnte jetzt passieren. Nach Informationen handelt es sich um Christoph Wischniewski (23) von der Ahlener SG. Dem Verein, von dem bereits Torhüter Jan Peveling kommt. Mit dem hat Wischniewski in Ahlen gemeinsam gewohnt.

Luxemburg neuer Wirkungskreis?

Der Vorsitzende der HG Saarlouis, Richard Jungmann, sagte gestern auf Anfrage zwar, dass „kein neuer Rechtsaußen kommen wird“. Wischniewski, mit 129 Treffern bester Feldtorschütze der Ahlener, bestätigte allerdings Gespräche mit der HG Saarlouis: „Ich habe noch bei keinem Verein unterschrieben. Aber es wäre schön, wieder mit Jan zusammen zu spielen. Saarlouis ist auf jeden Fall eine Option.“

Eine Option, die Hoffmann seinen Stammplatz kosten könnte und ihn nun zu seinem drastischen Schritt bewogen hat: „Unter diesen Umständen werde ich hier nicht mehr spielen.“ Wohin er eventuell wechseln wird, steht noch nicht fest, er will aber weiterhin im Saarland bleiben: „Ich habe mir hier etwas aufgebaut und immer gerne in Saarlouis gespielt. Meine Leute sind alle hier im Saarland, und ich habe hier einen Job. Eine Mannschaft aus Luxemburg wäre also vielleicht eine Möglichkeit, in der Gegend weiter Handball zu spielen.“ Saarlouis ist es nicht mehr.

Ersatz für Kreisläufer Andre Kropp

Unterdessen hat die HG Saarlouis einen Ersatz für Kreisläufer Andre Kropp verpflichtet. Wie der Verein bekannt gab, wird Ingars Dude (23,) vom insolventen Zweitliga-Absteiger SV Anhalt Bernburg in der kommenden Saison für die HG spielen. Der lettische Nationalspieler war vor dieser Saison aus Riga nach Bernburg gewechselt, musste dort allerdings aufgrund akuten Spieler- und vor allem Linkshänder-Mangels häufig als Rechtsaußen aushelfen. Das dürfte sich in Saarlouis ändern, hier wird er am Kreis gesetzt sein. Dudes Stärken liegen vor allem in der Defensive. Der 1,93-Meter-Hüne soll helfen, der schwächelnden HG-Abwehr (1145 Gegentore) mehr Stabilität zu verleihen. „Die Abwehr war in dieser Saison ein bisschen verbesserungswürdig. Da haben wir angesetzt“, sagte Jungmann.

Nach Linksaußen Dirk Holzner, Rückraumspieler Aleksander Kokoszka und Torhüter Peveling ist Dude der vierte Neuzugang der HG Saarlouis. Eine lange Erholungsphase wird Dude übrigens nicht haben, er spielt im Juni mit der lettischen Nationalmannschaft die Vor-Qualifikation zur Europameisterschaft 2012.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein