A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

HG Saarlouis holt zur Spitze auf

Mülheim/Zweibrücken. Und was für eine! Knapper hätte das Spiel am Sonntagnachmittag bei der HSG Mülheim-Kärlich-Bassenheim nicht enden können. Unglücklich ging die Partie für die Merziger mit mit 25:26 verloren. Nach der Niederlage liegt die Mannschaft von Trainer Berthold Kreuser nun mit 12:20 Punkten auf dem zwölften Platz unter 16 Mannschaften. Revanche für diese Niederlage kann in dieser Woche der zweite Saar-Regionalligist, die HG Saarlouis, stellvertretend für die Handballfreunde nehmen.

Das Team von Trainer Christoph Barthel empfängt nämlich am Samstag (19.30 Uhr, Saarlouis, Stadtgartenhalle) die HF-Bezwinger. Saarlouis ist derzeit in ausgezeichneter Form. Bereits am Freitagabend hatte die HGS mit einem klaren 40:29 (15:11)-Erfolg bei der VTZ Saarpfalz gewonnen. Vor allem in der ersten Halbzeit taten sich die favorisierten Gäste vor gut 700 Zuschauern in der Zweibrücker Westpfalzhalle über weite Strecken schwer, so dass es „nur“ mit vier Toren Vorsprung in die Pause ging. Doch dann brach Zweibrücken langsam aber sicher ein, die Kondition ließ deutlich nach.

Die Leichtsinnsfehler der VTZ häuften sich, und Saarlouis nutzte diese aus, vor allem über den schnellen Sven-Malte Hoffmann. Immer wieder leichte Ballverluste auf Zweibrücker Seite und schnelle Konter der Saarlouiser führten am Ende zu dem deutlichen 40:29 für die HGS. Tags darauf gab es für Saarlouis frohe Kunde aus Hochdorf. Der Tabellendritte besiegte den bislang verlustpunktfreien Spitzenreiter HSG Gensungen-Felsberg mit 30:27. Der Rückstand der HG Saarlouis beträgt deshalb jetzt nur noch vier Punkte. szn/bie
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein