A6 Kaiserslautern Richtung Metz/Saarbrücken Zwischen Kreuz Neunkirchen und AS Rohrbach Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (19:56)

A6

Priorität: Sehr dringend

5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
5°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hallenfußball der Extraklasse in Kleinblittersdorf

Auersmacher. Allein schon wegen insgesamt 2000 Euro Preisgeld ist das Kurt-Doub-Gedächtnisturnier des Fußball-Oberligisten SV Auersmacher für die 24 teilnehmenden Mannschaften eine interessante Angelegenheit. Doch am vorletzten Wochenende der Mastersqualifikationsturniere werden in der Sport- und Spielhalle Kleinblittersdorf auch einige sportliche Fragen beantwortet.

Beispielsweise die nach der Hallenzukunft des SV Bübingen. Mit bislang eher mageren 33,4 Qualifikationspunkten müsste die Mannschaft von Trainer Patrick Bähr schon das mit 57 Punkten dotierte Turnier beim Erzrivalen gewinnen, um sich doch noch fürs Finale in Erbach zu qualifizieren. „Man muss da realistisch sein, unsere Chancen tendieren gegen Null“, sagt Bähr, „wir werden mit unserer bestmöglichen Besetzung antreten. Vielleicht haben wir ja diesmal das Glück, das uns bislang gefehlt hat.“

Bübingen hat es zunächst in Vorrundengruppe 6 mit SF Saarbrücken, FC Rastpfuhl und US Grosbliederstroff zu tun. Zwar sind der Gastgeber (92,65 Punkte) und Oberligist SF Köllerbach (134 Punkte) sicher beim Mastersfinale, beide Teams stehen aber für ganz verschiedene Philosophien des Hallenfußballs.

Während der SVA als „Erfinder des Hallenschachs“ gilt, überraschen die Köllerbacher in diesem Winter die Konkurrenz mit erfrischendem Offensivspiel Marke „Straßenfußball“. „Die haben kleine, quirlige, spielstarke Spieler, die in diesem Jahr erstmals ernsthaft um den Masterssieg mitspielen“, sieht SVA-Trainer Jörn Birster dem möglichen Halbfinalgegner freudig entgegen, „wir wollen unser eigenes Turnier gewinnen, da muss man jeden Gegner schlagen.“

Doch zunächst müssen beide Oberligisten ihre Vorrundengruppe überstehen. Auersmacher (Gruppe 5) spielt dabei gegen 1. FC Schmelz, SV Schafbrücke und SV Gersheim, Köllerbach (Gruppe 3) trifft auf SC Bliesransbach, SF Reinheim sowie den französischen Vertreter Silzheim.

Aber auch die anderen Gruppen haben es in sich. In Gruppe 1 stehen SV Limbach/Dorf, SG Jägersfreude, SV Bliesmengen-Bolchen und der SV San Paolo. Gruppe 2 wird vom Oberligisten SV Elversberg II angeführt. Die Truppe von Trainer Dominik Jung trifft auf SV Saar 05 Jugendfußball, SV Sitterswald und FC Habkirchen. In Gruppe 4 gibt es nur Lokalderbys, wenn Halberg Brebach, Phönix Kleinblittersdorf, SV Niedergailbach und Auersmacher II gegeneinander antreten. Die Vorrundengruppen 1 und 2 beginnen am Samstag um 10 Uhr. Gruppe 3 und 4 starten um 13.15 Uhr und für die Gruppen 5 und 6 soll es um 16.30 Uhr losgehen. Die Zwischenrunde der besten Zwölf beginnt am Sonntag um 14 Uhr, die Halbfinals sind um 18.45 Uhr angesetzt. Das Finale wird dann etwa eine Stunde später angepfiffen.

Auf einen Blick

Der SV Bübingen meldet zwei Wechsel. Ab sofort ist Sascha Bickelmann (SG Jägersfreude) für den Saarlandligisten spielberechtigt. Der Mittelfeldspieler, der erst im Sommer zu den 09ern wechseln sollte, unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Dagegen hat Yannick Hach den Bübinger Berg verlassen und sich dem SV Saar 05 Jugendfußball angeschlossen. cor

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein