A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Riegelsberg und AS Saarbrücken-Von-der-Heydt Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (13:40)

A1

Priorität: Sehr dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hat Saarbrücker Anwalt 180.000 Euro von alten und kranken Menschen veruntreut?

Saarbrücken/Völklingen. Ein 46 Jahre alter Rechtsanwalt mit Kanzleiadresse in Saarbrücken steht im Verdacht der Untreue in insgesamt 93 Fällen. Der Jurist soll von 2003 bis Ende 2008 rund 180 000 Euro aus dem Vermögen der von ihm betreuten Personen für eigene Zwecke abgezweigt haben. Bernd Meiners, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Saarbrücken, bestätigte auf Anfrage entsprechende Ermittlungen gegen den Anwalt. Hauptsächlich das Amtsgericht in Völklingen hatte offenbar in den zurückliegenden Jahren den 46-Jährigen als Betreuer von Vermögen älterer oder kranker Menschen eingesetzt, die sich nicht mehr selbst zuverlässig um ihre Geldgeschäfte kümmern konnten.

Amtsgerichtsdirektorin Heidrun Quack nennt hier etwa 18 Fälle. Ende 2008 sei der Saarbrücker Anwalt aber als so genannter Berufsbetreuer entlassen worden. Der Grund dafür: Damals seien „Unregelmäßigkeiten aufgefallen“, wie es hieß. Dies war auch Anlass für das Völklinger Gericht, die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Nach Informationen unserer Zeitung wurden die Ermittler bei der Überprüfung der Vermögensverwaltung von etwa sieben betreuten Personen fündig.

Das Amtsgericht Saarbrücken hat wohl bereits Ende 2008 auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Arrestbeschluss in der Preisklasse von mehr als 140 000 Euro über das Privatvermögen des Juristen erlassen. Gerichtssprecher Jochen Krüger bestätigte auf Anfrage, dass der zuständige Ermittlungsrichter zwischenzeitlich auch einen Antrag auf Erlass eines vorläufigen Berufsverbotes gegen den Rechtsanwalt auf dem Tisch hat. Darüber soll „in Kürze“ entschieden werden. Der Saarbrücker Rechtsanwalt Christian Kessler sagte als Verteidiger des 46-Jährigen: „Mein Mandant bestreitet alle Vorwürfe.“ Mit Hinweis auf das laufende Verfahren mache er derzeit keine weiteren Angaben. mju 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein