Saarland, Saarbrücken, B 41, Metzer Straße, in Höhe Dr. Vogeler Straße, Vollsperrung nach Verkehrsunfall (21:02)

B41

Priorität: Normal

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Haus Sonnenwald geschlossen – Investor plant Kur- und Tagungshotel

 Haus Sonnenwald hat am 15. Dezember geschossen.

Haus Sonnenwald hat am 15. Dezember geschossen.

Das Wasser im Schwimmbecken ist schon abgelassen, das Restaurant geschlossen. Bis Jahresende macht Elisabeth Metzger noch die Inventur und räumt das Haus Sonnenwald im Merziger Ortsteil Besseringen gründlich auf. Im Sommer 2014 wäre das Erholungszentrum des Sozialverbands VdK 60 Jahre alt geworden. Doch im April gab der Verband die Schließung zum Jahreswechsel bekannt. Die Gästezahlen des als Erholungszentrum für Kriegsversehrte und Hinterbliebene konzipierten Hauses waren seit Jahren rückläufig. Zuletzt verzeichnete Haus Sonnenwald noch 12 000 Übernachtungen pro Jahr, rund 30 Prozent weniger als in den besten Jahren. Zudem hätte der Sozialverband 5,5 Millionen Euro für eine zeitgemäße Sanierung investieren müssen, sagte VdK-Vorsitzender Armin Lang. Geld, das der Verband nicht hat.

Die letzten Gäste haben das Haus am 15. Dezember verlassen. 37 Jahre lang hat Elisabeth Metzger in Haus Sonnenwald gearbeitet, davon die letzten elf als Leiterin. „Ich gehe mit schweren Herzen. Haus Sonnenwald war wie mein Baby“, sagt die 66-Jährige, die in den Ruhestand geht. Anders als ihre 20 Mitarbeiter, die nun eine neue Arbeit suchen. „In den Jahren sind Freundschaften zu den Gästen entstanden. Sie haben mir alles erzählt, wir waren wie eine Familie“, sagt Metzger, die in diesem Jahr zum ersten Mal seit 37 Jahren Weihnachten zu Hause feiern wird. Auch die Stammgäste seien „entsetzt“ und „traurig“ über das Aus der Traditionseinrichtung, in der Generationen von Saarländern ihren Urlaub verbrachten. „Sonntags traf sich bei uns immer ein Stammtisch, der nun nach einem neuen Treffpunkt sucht“, sagt Metzger.

Die Öffnung des Hauses auch für Nicht-VdK-Mitglieder und die Einführung von Wellnessangeboten haben nicht genug neue Gäste angelockt, die die aussterbende Kriegsgeneration hätten ersetzen können. „Der Landesvorstand hat sich seine Entscheidung nicht leicht gemacht und bedauert sie zutiefst“, erklärt VdK-Landesgeschäftsführer Hans B. Kraß. „Viele Tausend Mitglieder haben dort eine schöne Urlaubszeit verbracht. Haus Sonnenwald wurde mit sehr viel Herz geführt.“

Doch es besteht Hoffnung, dass es für das Haus weitergeht. Im November teilte der VdK der Merziger Stadtverwaltung mit, dass der Landesvorstand des Verbandes beschlossen habe, sämtliche Grundstücke und Gebäude, die zum Haus Sonnenwald gehören, an einen privaten Investor, den Saarbrücker Unternehmer Erich Ebersoldt, zu verkaufen. Der Merziger Stadtrat hat am 12. Dezember dem Antrag zur Aufstellung eines Vorhaben bezogenen Bebauungsplanes zugestimmt, mit dem der Umbau des Hauses in ein „zeitgerechtes Kurund Tagungshotel“ ermöglicht werden soll. Nach zweijähriger Bauzeit soll Haus Sonnenwald – so geht aus den Antragsunterlagen hervor – über deutlich mehr Geschosse verfügen, dazu über Penthouse-Wohnungen und eine Tiefgarage. Auf dem Gelände soll auch ein neues Therapiezentrum entstehen. Noch ist aber kein Vertrag unterschrieben. ukl
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein