B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Heiß, heißer, Stromausfall: Fast 20 Orte im Saarland betroffen

Die Hitze hat am Donnerstagabend in einigen saarländischen Gemeinden zu Stromausfällen geführt. Aufgrund der hohen Temperaturen kam es in Transformatorenstationen zu Überschlägen und Kurzschlüssen, wie der saarländische Energieversorger VSE am Freitag mitteilte. Teilweise löste dies Brände in den Trafohäuschen aus, so etwa im Heusweiler Ortsteil Holz. Durch den Stromausfall blieb dort in einem Seniorenheim ein Aufzug stecken. Die Feuerwehr musste die Insassen befreien. Zudem sorgten die Feuerwehrleute mit einem Notstrom-Aggregat dafür, dass die Beatmungsgeräte von Heimbewohnern weiterliefen. Von Stromausfällen betroffen waren auch Teile der Ortschaften von Rehlingen, Siersburg, Oberlimberg, Biringen, Eimersdorf, Fremersdorf sowie Teile von Wallerfangen, St. Barbara, Beckingen, Düppenweiler, Berus, Altforweiler, Überherrn und Wohnstadt. Zudem blieb der Strom in Teilen von Quierschied, Kastel und Primstal weg. Die Reparaturarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. Die energis-Netzgesellschaft teilte mit, dass es aufgrund der extrem hohen Temperaturen zu weiteren Stromausfällen kommen könne.

In Wadgassen wurden die Bürger aufgerufen, die Gartenbewässerung oder das Befüllen von Schwimmbädern und Pools einzustellen und Wasser zu sparen. Nach Angaben des örtlichen Wasserversorgers kann es aufgrund der extremen Wettersituation in Wadgassen sowie im Landkreis Saarlouis zu Problemen mit der Wasser-Grundversorgung kommen.

Die Hitze setzt auch den Straßen zu. Auf der A 1 bei Braunshausen hatte sich am Donnerstag eine Asphaltblase auf der Überholspur gebildet, wie der Landesbetrieb für Straßenbau mitteilte. Wegen dieser Gefahr lässt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ( CSU ) inzwischen verstärkt Autobahnen überwachen. Der ADAC warnte: Je heißer der Asphalt wird, desto weicher werden die Fahrbahnen. Durch das Gewicht von Lastwagen könnten Spurrillen entstehen, die vor allem für Motorradfahrer gefährlich werden könnten.

Die Ozonwerte im Saarland steigen derweil weiter an. Sie überschritten gestern vielerorts die Meldegrenze von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter. In Dillingen waren es 229 Mikrogramm pro Kubikmeter. Auch in Sulzbach (228), Völklingen (218) und Saarbrücken (197) lagen die Werte deutlich über dem Grenzwert. Der Deutsche Wetterdienst hat die amtliche Hitzewarnung für das Saarland bis Samstagabend verlängert. Die Warnung betrifft erneut alle Landkreise und den Regionalverband. Bei gefühlten Temperaturen von über 38 Grad sei weiter mit extremer Wärmebelastung zu rechnen, teilte der Wetterdienst mit. Den Vorhersagen zufolge sollen Höchstwerte bis 37 Grad erreicht werden. In der Nacht sollen die Werte auf bis zu 19 Grad sinken. Die 40-Grad-Marke werde aber voraussichtlich nicht erreicht, weil hohe Bewölkung die Sonneneinstrahlung abschwächen könnte. Den Rekordwert des Deutschen Wetterdienstes für das Saarland hält Perl, genauer gesagt der Ortsteil Besch. Dort wurden am 12. August 2003 satte 40,0 Grad gemessen.  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein