A620 Saarlouis Richtung Saarbrücken Zwischen AS Wadgassen und AS Völklingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen gesperrt (23:27)

A620

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

"Henni La Penni" dreht Video in Neunkircher Ex-Metzgerei



Neunkirchen. „Okay. Alle lachen sich jetzt einmal richtig aus und dann geht es weiter!“, ordnet Regisseur und Kameramann Crazy Spongo an. Ernst zu bleiben ist eindeutig die größte Herausforderung, die das Team um die Pop- Sängerin Henni La Penni (Fantasiefigur, gespielt von Henrike Peter) bei diesem Videodreh am Samstag zu bewältigen hat. In den Kasten soll der Clip zu „In Love wisse Metzgermeister“ – der vierten Single-Auskopplung aus dem Album „Heiß und Gäggisch“. Als Set dient die ehemalige Metzgerei und heute Galerie des Neunkircher Künstlerkreises am Oberen Markt – für eine erblühende „Love wisse Metzgermeister“ ideal. „Wir haben lange nach einem Ort für den Dreh gesucht“, erzählt Henni La Penni.

Als man von den Räumen des Künstlerkreises erfahren habe, habe man sich sofort mit der Vorsitzenden Hannelore Seiffert in Verbindung gesetzt. Diese zeigt Verständnis für das Spaß-Projekt des knapp 20-köpfigen Teams im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, das aus dem Umkreis von Saarbrücken stammt. „Bevor man endgültig erwachsen wird, sollte man noch einmal richtig herum spinnen und der Fantasie freien Lauf lassen dürfen“, so Seiffert. Mit dem Filmteam sind einmal mehr Vertreter der darstellende Zunft nach Neunkirchen gekommen, das längst nicht mehr nur „Musical-Stadt“ ist: Mit dem Günter-Rohrbach-Preis und dem Filmclub der Volkshochschule, der mit seiner Reihe „Sehenswert!“ ein anspruchsvolles Filmangebot unterstützt, etabliert sich die Stadt auch in der Film- Förderung.

Um Anspruch geht es bei Henni La Penni jedoch weniger – daraus macht das Team keinen Hehl. „Alles hat damit angefangen, dass ich gerne bescheuerte Lieder schreibe“, sagt die Sängerin. Ihr Partner Mr. Spagozi unterlegt das Ganze mit Musik. Für „In Love wisse Metzgermeister“ hat man die Theke der alten Metzgerei wieder mit einer Warenauslage bestückt, wenn auch nur aus Pappe. In einem pinkfarbenen Jogging-Anzug, die blonden Haare mit einer riesigen Blume struppig hochgesteckt, hat sich Henni La Penni hinter die Theke zum Objekt ihrer Begierde gedrängt. „Nimm mein Herz und drück’s an deine Brust“, singt sie dem blutverspritzten Mann mit Überbiss säuselnd ins Ohr. „Metzgermeister wird man ganz bewusst.“

Doch der Angebetete (Michael Anna) bleibt versteinert. Denn er ist in eine andere verliebt, in seine Kundin Frau Meier (Nico Klein). Das Ende der Geschichte, so viel sei verraten, ist nichts für empfindliche Gemüter. Übrigens ist es kein Zufall, dass Henni La Penni sich in einen Metzgermeister verliebt: Spätestens mit ihrem Hit „Wenn ich groß bin, werd’ ich Wurstprinzessin“, dürfte sie ihre Affinität zu Fleischwaren unmissverständlich klar gemacht haben. Beliebtes Thema sind bei ihr außerdem Fäkalien: „Es ist eine Art Parodie auf den übertriebenen Konsum und was schlussendlich dabei rauskommt.“ Witzig oder einfach nur geschmacklos? An Henni La Penni scheiden sich die Geister – doch dies ist wohl das Los eines jeden Popstars. ani


HINTERGRUND

Als Fantasiefigur Henni La Penni hat sich Henrike Peter aus Saarbrücken eine eigene Fan-Gemeinde herangezogen. Seit 2006 tritt sie öffentlich als die grelle Pop-Sängerin in Erscheinung, die sowohl mit ihrer Kleidung als auch mit ihren Liedtexten auffällt. Damals erschien ihr Debüt-Album „Fäkalie Ahoi“. Es folgten „Kulinaria – Worschdbrot“ 2007, sowie „Heiß und Gäggisch“ 2012. Die Videoclips zu ihren Liedern, die sie mit knapp 20 befreundeten Helfern dreht, sind bei Youtube zu finden. In zwei bis drei Monaten soll das Video zur aktuellen Single- Auskopplung „In Love wisse Metzgermeister“ hochgeladen werden. ani

Infos: www.lapenni.worldpress.com
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein