A8 Saarlouis Richtung Luxemburg AS Perl Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, gefährliche Situation in der Ausfahrt (19.08.2017, 20:59)

A8

Priorität: Sehr dringend

14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
14°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Heute Finale: Hasborn hofft auf Saarlandpokal-Sensation

Hasborn. Fast genau fünf Jahre ist es her, dass Saarlandligist SV Rot-Weiß Hasborn zum zweiten und bislang letzten Mal den Fußball-Saarlandpokal gewann. Nach einem Sieg 1991 gegen den Bezirksligisten VfB Gisingen (3:1 nach Verlängerung) gelang Hasborn am 16. Mai 2007 in einem der spektakulärsten Endspiele der Gesichte vor 3500 Zuschauern in Theley ein 7:4-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen den FC Homburg. Nach der Verlängerung hatte es 3:3 gestanden, nach der regulären Spielzeit 2:2.

„Dieses Spiel war einfach Wahnsinn. Gemeinsam mit dem Aufstieg in die Oberliga zwei Jahre zuvor war das mein bislang schönstes Erlebnis als Fußballer“, sagt Hasborns Kapitän Manuel Schirra. Der heute 28-Jährige rettete sein Team damals mit dem 3:3-Ausgleichstreffer in der 104. Minute ins Elfmeterschießen – und das, obwohl er sich kaum noch bewegen konnte. „Ich hatte eigentlich die ganze Verlängerung über Krämpfe, aber wir hatten schon drei Mal ausgewechselt“, erinnert sich der RWH-Kapitän.

Schirra ist neben Pascal Petry, Thomas Holz, Jörg Feid, Jan Stutz und Jörg Henkes einer von sechs Spielern, die beim Pokalsieg 2007schon dabei waren und auch heute Abend im Dillinger Parkstadion auflaufen werden, wenn Hasborn im Finale 2012 des Saarlandpokals auf den Drittligisten 1. FC Saarbrücken trifft. Schirra fiebert schon jetzt dem Anstoß um 18.30 Uhr entgegen. „Ich denke, dass 4000 bis 5000 Zuschauer kommen. Wer da nicht heiß auf das Spiel ist, mit dem stimmt was nicht“, erklärt der Mittelfeldspieler.

Ob Schirra den Anstoß vom Feld oder von der Bank erleben wird, das weiß er dabei noch nicht so genau. Denn der aus Aschbach stammende Kicker, der seit 14 Jahren für Hasborn die Fußballschuhe schnürt, ist nach einem Kreuzbandriss aus der Vorsaison noch nicht ganz wieder bei einhundert Prozent Leistungsvermögen. „Die Luft reicht erst für 60 Minuten. Von daher weiß ich noch nicht, ob mich Trainer Heiko Wilhelm von Beginn an bringt“, sagt Schirra. Aber dass er auch kämpfen kann, selbst wenn die Luft alle ist, das hat er ja schon vor fünf Jahren bewiesen.

Kämpfen bis zum Umfallen, so wird die Marschroute für Hasborn lauten, wenn das Team vom Schaumberg heute gegen den drei Klassen höher spielenden Gegner aus Saarbrücken bestehen will. „Ich sehe uns nicht ganz chancenlos. Aber es müsste schon viel zusammen kommen, um tatsächlich zu gewinnen“, erklärt Schirra.

Eintrittspreise: Sitzplatz Tribüne: 15 Euro. Stehplatz Tribüne: acht Euro. Stehplatz (offen): sieben Euro. Jugendliche (14 bis 18 Jahre): vier Euro. Kinder unter 14 Jahre: frei.
 
 
Alle Endspiele
1975: SC Friedrichsthal - Rot-Weiß Hasborn ?4:3
1976: FC Ensdorf - VfB Theley ?1:3 (n. V.)
1977: SV Saar 05 - FC St. Wendel ?0:1
1978: Borussia Neunkirchen - SV Saar 05? 5:1
1979: SV Auersmacher – SV Elversberg ?6:5 (i. E.)
1980: ASC Dudweiler - FSV Hemmersdorf? 7:2
1981: SSV Überherrn - ASC Dudweiler ?2:3
1982: FC Ensdorf – SV Elversberg ?1:0
1983: FC Homburg - 1. FC Saarbrücken? 4:3
1984: SV Mettlach - ASC Dudweiler ?4:3
1985: Borussia Neunkirchen – SV Auersmacher ?6:0
1986: FV Eppelborn – Bor. Neunkirchen ?5:6 (i. E.)
1987: SV St. Ingbert - VfB Dillingen ?2:1
1988: SV Saar 05 - SV Mettlach ?4:0
1989: SV Röchling Völklingen - SV Saar 05 ?2:3
1990: Borussia Neunkirchen - SV Ludweiler ?6:0
1991: VfB Gisingen - Rot-Weiß Hasborn? 1:3
1992: Borussia Neunkirchen – SV Hasborn ?2:1
1993: SV Ludweiler - SV Mettlach ?0:1
1994: FSV Saarwellingen - SC Großrosseln? 2:3
1995: Mettlach - Borussia Neunkirchen ?3:1 (n. V.)
1996: FC Homburg - Borussia Neunkirchen ?1:2
1997: 1. FC Saarbrücken - Neunkirchen ?3:1
1998: 1. FC Saarbrücken - FC Homburg ?3:0
1999: 1. FC Saarbrücken - SC Halberg Brebach ?5:1
2000: SC Brebach - 1. FC Saarbrücken ?3:5
2001: FC Homburg - Borussia Neunkirchen? 4:2
2002: 1. FC Saarbrücken II - FV Eppelborn ?3:1
2003: Borussia Neunkirchen - FC Homburg ?1:0
2004: 1. FC Saarbrücken - SV Elversberg ?3:1
2005: FC Kutzhof - 1. FC Saarbrücken II ?11:10 (n. E.)
2006: FC Kutzhof - FC Homburg ?1:3 (n. V.)
2007: FC Homburg – SV Hasborn ?4:7 (n. E.)
2008: FC Homburg - VfB Neunkirchen ?2:1
2009: SV Elversberg - Sport-Club Reisbach? 7:0
2010: Borussia Neunkirchen – SV Elversberg? 0:1
2011: 1. FC Saarbrücken - SV Mettlach ?3:2
 
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein