L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
19°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Heute beginnt das Ophüls-Filmfestival

 Saarbrücken. Alles dreht sich um den Max Ophüls Preis. Er ist der mit 18 000 Euro am höchsten dotierte Preis des Festivals. Seinem Gewinner winkt auch eine Verleihförderung in der gleichen Höhe. Doch dies ist lange nicht die einzige Auszeichnung. Insgesamt gibt es in den Kategorien Kurzfilm, mittellanger Film, Langfilm, Dokumentarfilm und Spektrum zwölf Preise zu gewinnen. 800 Filme wurden insgesamt eingereicht, 50 ausgewählt. Über die Sieger entscheiden sechs Jurys.

In der Hauptjury sitzt neben dem Gewinner des Ophüls-Preises 2008, André Erkau (40, Selbstgespräche), beispielsweise auch der bekannte deutsche Schauspieler Ulrich Noethen (49, Der Untergang). Und Noethen ist nicht der einzige Promi, den Saarbrücken in diesen Tagen willkommen heißt. Angekündigt haben sich bislang unter anderem Stars wie Axel Prahl (48), Nadja Uhl (36) oder auch Stipe Erceg (34). Und sicher kommt der eine oder andere noch ganz spontan ins Saarland.

:: Sie sind die Köpfe des 30. Festivals

:: Hier gibt es alle Karten und Informationen zum Festival

:: Kurz & knapp 


Mit dem Eröffnungsfilm Happy New Year fällt heute Abend im Saarbrücker Cinestar um 19.30 Uhr der Startschuss für das Festival. Moderiert wird der Abend von Jochen Schropp (30, Sternenfänger). Von morgen bis einschließlich Sonntag werden dann in den Festivalkinos (in diesem Jahr gehört auch das UT-Kino dazu) insgesamt rund 150 Filme zu sehen sein – das Festival speist sich nämlich längst nicht nur aus den Wettbewerbsfilmen, sondern auch aus vielen markanten Reihen. Dazu gehören neben der Kinderfilm-Reihe beispielsweise auch die Saarbrücker Premieren. Diese Reihe präsentiert aktuelle Filme von ehemaligen Preisträger und Festivalteilnehmern.

Nach langen Filmeabenden können sich Kinofans in Ruhe in Lolas Bistro in der Garage austauschen. Los geht es jeweils um 22 Uhr, ab 23.30 Uhr (Dienstag, Donnerstag, Freitag) gibt es Jubiläumstalks mit Ehrengästen (dazu kommt noch ein Termin am Samstag, 17 Uhr, im Staatstheater mit Volker Schlöndorff), ab 24 Uhr moderieren täglich Gregor Weber und Shirin Soljitrawalla die SR-Mitternachtstalks mit den Darstellern und Filmschaffenden. Wer schließlich die begehrten Preise bekommen hat, das erfahren die Gäste am Samstag in der Congresshalle. Hier beginnt um 20 Uhr die Preisverleihung (Moderation: Ralf Bauer, 42). Die Filmparty steigt ab 22 Uhr ebenfalls dort. Ulrike Paulmann  
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein