A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Illingen Gefahr durch defektes Fahrzeug, rechter Fahrstreifen blockiert (17.12.2017, 23:22)

A1

Priorität: Sehr dringend

2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
2°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Heute beginnt das Saarbrücker Oktoberfest

Burbach. Von der mühseligen und teilweise gefährlichen Arbeit ist nicht mehr viel zu sehen, wenn heute Abend das Saarbrücker Oktoberfest auf den Burbacher Saarterrassen beginnt. Dann strahlt das bunte blinkende Licht auf den blank polierten Fassaden der Buden und Fahrgeschäfte. Dann vermischt sich das Heulen der Sirenen, die einen Gewinn oder den Fahrtbeginn signalisieren mit der lauten und wummernden Musik aus den Boxen. Die SZ hat die Schausteller beim Aufbau am Donnerstag besucht.

Vom 40 Meter hohen Riesenrad versprechen sich die Schausteller eine Art Leuchtturmfunktion. „So ein Riesenrad ist immer eine Attraktion, ein Fahrgeschäft, das wie kein anderes für eine Kirmes steht“, weiß Riesenradbetreiberin Susanne Diebold. „Unser Fahrgeschäft ist bis auf die Autobahn hinaus zu sehen. Hoffentlich sagen sich viele, die uns von dort aus sehen: Da fahren wir hin“, sagt sie am Donnerstagvormittag, als ihre Arbeiter in der Spätsommersonne mächtig schwitzen. Nach einem ausgeklügelten System stecken sie die dicken gelben Streben, die in den kommenden Tagen das riesige Rad tragen sollen, zusammen. Acht Streb-Elemente werden auf dem Boden des Fahrgeschäftes so miteinander montiert, dass der Kran nur noch an der späteren Spitze anheben muss, um das Ganze aufzurichten. Bis es soweit ist, hat Kuri Mato noch einen spektakulären Job zu erledigen. Er setzt sich wie ein Cowboy auf einen Antriebsmotor des Riesenrades und wird dann mit diesem vom Kran in etwa zehn Meter Höhe gehoben. Von seinem Geschick hängt es ab, ob der dicke Haltebolzen des Motors in die vorgesehene Bohrung flutscht. Doch Mato hat Routine, und so dauern seine Ausflüge in luftige Höhen nicht länger als notwendig.

Der Tag für die Riesenrad-Crew wird dennoch lange werden, denn am Nachmittag gilt es, das eigentliche Rad rund um die Nabe herum aufzubauen und die Gondeln einzuhängen.



Während hier der Autokran das meiste Material bewegt, ist bei Heino Jockers Autoskooter Muskelkraft gefragt. Ob es jetzt um das Zusammenstecken der Fahrbahnplatten oder das Betätigen der Flaschenzüge geht, die die Dachkonstruktion hochheben: Auf dem Skooter, der laut Jockers die größte Fahrfläche in Südwestdeutschland bietet, geht alles nur mit einem gemeinsamen „Hau Ruck“. Gut, wenn die Hydraulik einem die schwere Arbeit abnimmt, so wie bei der „Après-Ski-Party“, der zweiten Hauptattraktion auf dem Oktoberfest. Das so genannte Laufgeschäft mit Drehtonne, Spiegelkabinett und Irrgarten hebt das Dach zum Beispiel mit Hydraulikkraft an. Insgesamt bietet das Oktoberfest 44 Fahrgeschäfte, Glücksspiel-, Imbiss- und Süßigkeitenstände an.

Das Oktoberfest beginnt heute Nachmittag, das Volksfest dauert bis Montag, 4. Oktober. Dann endet es mit einem großen Feuerwerk am Burbacher Nachthimmel. Ermäßigungen gewähren die Schausteller dienstags und donnerstags bei den Familientagen am 28. und 30. September.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein