A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen Parkplatz Bischmisheim und AS Sankt Ingbert-West Baustelle, rechter Fahrstreifen gesperrt, stockender Verkehr, Stauende liegt im Kurvenbereich (16:14)

A6

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hier dürfen Saarländer am Wochenende Christbäume selbst schlagen!

Saarbrücken. Der Saarforst Landesbetrieb bietet tatkräftigen, vorweihnachtlich gestimmten Bürgern an, den Christbaum an diesem Wochenende selbst zu schlagen. Im Revier Saarkohlenwald-West kann am Samstag zwischen 9 und 17 Uhr an der Weihnachtsbaumkultur „Am Seilschacht“ (Waldeinfahrt: Alte Von der Heydter Straße zwischen Riegelsberg und Forsthaus Pfaffenkopf; Infos unter Tel. (01 70) 8 13 83 19) zu Säge oder Axt gegriffen werden, im Revier Saarkohlenwald-Ost zwischen 10 bis 14 Uhr an der Weihnachtsbaumkultur Sulzbach (oberhalb der Grube Hirschbach; Infos unter Tel. (0175) 2 20 08 70). Die Preise für selbst geschlagene Bäume liegen bei elf Euro für Fichten, 17 Euro für Blaufichten und 26 Euro für Nordmann- und Edeltannen.

Außerdem kann am Sonntag an der Scheune Neuhaus ein Weihnachtsbaum selbst geschlagen werden. Zwischen 11 und 15 Uhr bietet Saarforst jeweils zur vollen Stunde eine kurze Waldwanderung von der Scheune Neuhaus auf die benachbarte Weihnachtsbaumkultur an, wo entweder eine Fichte (11 Euro) oder eine Blaufichte (17 Euro) selbst abgesägt werden kann. Saarforst sorgt für die Verpackung des Baumes.

„Mit einem Weihnachtsbaum aus dem zertifizierten Staatswald hat unsere Kundschaft die Gewissheit, chemiefreien Weihnachtsschmuck nach Hause zu bringen“, erklärt Saarforst-Direktor Michael Klein. Zudem würden damit lange, die Umwelt belastende Transportwege aus fernen Ländern entfallen.

Wer Säge oder Axt lieber zu Hause lassen und die Körperkraft fürs Geschenke auspacken aufsparen möchte, kann auch bereits geschlagene Weihnachtsbäume aus dem Saarforst erstehen. Nordmann- und Edeltannen gibt es am Samstag zwischen 10 und 17 Uhr am „Holzplatz Menschenhaus“ bei Neunkirchen (Kreuzung Franzosenweg und L 113) für jeweils 31 Euro (Infos unter Tel. (01 75) 2 20 08 40). jos

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein