L365 Weiskirchen Richtung Nonnweiler Sitzerath Gefahr durch defektes Fahrzeug L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (08:29)

Priorität: Sehr dringend

17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
17°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Holz-Käfer treibt die Kosten in die Höhe

Dudweiler. Die Christuskirche in Dudweiler ist seit 2009 geschlossen. Stützbalken des Dachstuhls sind morsch, der sogenannte „gescheckte Nagekäfer“, im Volksmund auch Totenuhr-Käfer genannt, macht sich an dem Gebälk zu schaffen. Er frisst sich bis zu zwei Meter tief ins Holz. Die Ursache des Befalls liegt aber an dem beschädigten, nassen Dachstuhl. Denn die Larven des Käfers bevorzugen pilzbefallenes Holz, daher muss dieses ausgetauscht werden.

Eine komplette Erneuerung des Gebälks wurde im Februar noch auf 260?000 Euro geschätzt. Doch der Betrag hat sich laut Pfarrer Manfred Culmann mittlerweile verdoppelt: „wegen der nötigen Beschieferung und zusätzlicher Schäden“. Etliche 1000 Euro seien inzwischen aus der Gemeinde eingegangen, auch der Kirchbauverein habe 20?000 Euro zur Unterstützung zugesagt, und aus zahlreichen Veranstaltungen und Benefizaktionen kamen Spenden für den Erhalt des Gotteshauses. Dennoch wird, meint Culmann, „noch einige Jahre daran gearbeitet werden müssen“, bis genügend Geld vorhanden ist. Seit Juni 2009 müssen die Gläubigen ins Oberlinhaus ausweichen, und dies wird nach den neuerlichen schlechten Nachrichten wohl auch noch einige Zeit so bleiben.

Aber die nächste Benefizaktion ist schon geplant. Am Samstag, 15. Oktober, wird der Ortsverein Dudweiler des Deutschen Roten Kreuzes an seinem Heim (Fischbachstraße 1) von 11.30 bis 16 Uhr einen Suppentag veranstalten. Erbsen- und Linsensuppe mit Wurst, Weck sowie Kaffee und Kuchen werden angeboten. Wer möchte, kann sich ab einer Abnahme von zwei Portionen diese auch nach Dudweiler, Herrensohr und Jägersfreude liefern lassen. Bestellungen nimmt Marianne Gorges, Sozialdienstleiterin beim Roten Kreuz, Tel. (0?68?97) 7?47?01, entgegen. Gorges: „Es wäre schön, wenn viele Menschen kommen, das Geld könnten wir der Kirche zu Gute kommen lassen.“

Spenden kann man unter dem Stichwort „Dachsanierung Christuskirche“ auf eines der Konten des „Vereins zur Erhaltung der Christus- und Heilig-Geist-Kirche Dudweiler“; und zwar entweder bei der Sparkasse Saarbrücken, Kto. Nr. 101 04 95, Blz. 590 501 01, oder bei der Volksbank Dudweiler, Kto. Nr. 29 345 600 03, Blz. 590 920 00.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein