L125 Neunkirchen Richtung Saarbrücken-Johannisbrücke Kreuzung Neunkirchen-Sinnerthal Vollsperrung, Bauarbeiten bis 01.05.2018, eine Umleitung ist eingerichtet Die Sperrung erfolgt aufgrund von Sanierungsarbeiten am Brückenbauwerk und der Fahrbahn im Bereich "Plättches Dohle" (18.04.2017, 10:58)

L125

Priorität: Dringend

20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
20°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Homburg versteigert Fundsachen im Internet

Nachrichten aus der Region Homburg.

Nachrichten aus der Region Homburg.

Homburg. Es wird viel verloren im Laufe des Jahres – und etliches davon gefunden, abgeliefert, aber vom Eigentümer nicht mehr abgeholt. Weil dies so ist, versteigert die Stadt Homburg erneut ihrer Fundsachen im Internet. Nachdem die verschiedenen Fundsachen fotografiert wurden, können diese ab Donnerstag, 17. Mai, in einer Vorschau bis zum Beginn der Versteigerung, die am 14. Juni um 18 Uhr startet, betrachtet werden. Anzusehen sind die Auktionen dann auf der städtischen Internetseite unter dem Punkt „Versteigerung Fundsachen“ sowie unter der Adresse www.e-fund.de. Die Verwaltung arbeitet nämlich bei dieser Aktion mit einem Software-Unternehmen zusammen.

Zu den Fundsachen in der Auktionsliste gehören zum Beispiel zahlreiche Fahrräder, Schmuck, Uhren, Handys, Kleidungsstücke, Taschen, Regenschirme und Elektrogeräte.

Die Versteigerung selbst wird zehn Tage dauern und läuft bis zum 24. Juni, teilt die Stadt weiter mit. Der besondere Reiz an dieser Auktion liegt unter anderem darin, dass der Preis für die einzelnen Fundsachen im Laufe der Auktion immer geringer wird. Dabei sinkt der Preis von einem Startpreis bis zum Ende der Auktion kontinuierlich auf einen festgelegten niedrigen Mindestpreis. Die Bieter können die Fundsache zum aktuellen Angebotspreis ersteigern, sie haben aber auch die Möglichkeit, einen niedrigeren Preis einzugeben. Sinkt der Preis auf dieses Gebot, wird der Zuschlag erteilt.

Für Fahrräder gibt es über das Internet hinaus die Möglichkeit, sich diese während der Öffnungszeiten des Bürgeramtes anzusehen. Das gilt für Montag bis Mittwoch von 7.45 bis 16 Uhr, donnerstags von 7.45 bis 18 Uhr und freitags von 7.45 bis 13 Uhr.

Die ersteigerten Gegenstände müssen nach dem Zuschlag abgeholt werden, da ein Versand nicht vorgesehen ist. red
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein