A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Nonnweiler-Otzenhausen und Parkplatz Kastel Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (02:44)

A1

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Honorarärzte und freie Pfleger müssen Steuern nachzahlen

Symbolbild

Symbolbild

Die saarländischen Steuerfahnder sind im vergangenen Jahr in zwei Bereichen besonders erfolgreich gewesen und haben erreicht, dass Steuern nachgezahlt werden mussten. So haben Honorarärzte, nebenberuflich tätige Ärzte sowie das nebenberuflich oder freiberuflich tätige Heil- und Pflegepersonal Steuern in Höhe von 586 600 Euro nachträglich bezahlt, wie das Saar-Finanzministerium gestern mitteilte. Im Vorfeld hatte die Steuerfahndung 44 Krankenhäuser und Reha-Kliniken aufgefordert, alle nicht der Lohnsteuer unterworfenen Zahlungen dieser Personengruppen mitzuteilen. So kam die Differenz zwischen den Zahlungen und deren Angaben in den Einkommensteuererklärungen ans Licht.

Auch „die Arbeit der Ermittlungsgruppe ,Glücksspiel' ist erfolgreich gewesen“, betonte Finanzminister Stephan Toscani ( CDU ). Seitdem diese im August die Arbeit aufgenommen hätte, „wird die Glücksspiel-Branche verstärkt kontrolliert und die Bekämpfung des illegalen Glücksspiels effektiver“. 49 Fälle seien bislang überprüft worden und es seien bereits 14 Verfahren abgeschlossen. Dadurch hätten Steuermehreinnahmen in Höhe von rund 110 000 Euro festgesetzt werden können. Acht Strafverfahren wurden eingeleitet.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein