A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hund von Exhibitionist vergiftet?

Einöd. Wie ihr Besitzer der Polizei meldete, muss die Labradorhündin vergangenen Donnerstag (07.07.2011) am Rande eines Maisfeldes in der Nähe des Sportplatzes hinter der Saarpfalzhalle etwas gefressen haben, was ihr nicht bekam. In der Nacht darauf ging das Tier leidvoll ein. „Das hat unter den Hundehaltern für ziemlichen Wirbel gesorgt“, erzählt Tanja Palm aus Einöd, selbst Besitzerin eines Vierbeiners. „Wir halten jetzt alle besonders aufmerksam die Augen auf.“

Das gilt auch für ihren Nachbarn, der am Montag eine Entdeckung machte: „An der gleichen Stelle, an der Emma etwas gefressen haben soll, entdeckte er ein Stück Fleisch.“ Durch die Geschichte um die mögliche Vergiftung alarmiert, habe er es eingepackt und mitgenommen, um es der Polizei zur Analyse zu überlassen. „Die Polizei sagte jedoch, er solle das Fleisch entsorgen. Kurz später rief die Kripo an, er möge das Fleisch wieder aus dem Müll fischen, man untersuche es doch.

Dem widersprach wiederum die Staatsanwaltschaft – das sei zu teuer“, berichtet Tanja Palm, die das Fleisch nun im Kühlfach deponiert hat. „Wir werden es jetzt selbst bei einer Homburger Tierärztin untersuchen lassen“, erklärt die Hundehalterin, die einen Verdacht hegt: „An der Stelle, an der das Tier vermutlich vergiftet wurde, treibt seit längerer Zeit ein Exhibitionist sein Unwesen, was wohl auch der Polizei bekannt ist. Der hat damit gedroht, Hunde zu vergiften.“

Die Polizei in Homburg untersucht laut Oberkommissar Frank Reinke den Fall vom strafrechtlichen Gesichtspunkt aus. „Zur Gefahrenabwehr haben wir die Stadtverwaltung gebeten, eine Pressemitteilung mit dem Hinweis herauszugeben, Hunde dort nur an der Leine zu führen.“ tog
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein