A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Hunde und Katzen leiden unter Silvesterknallern

Saarbrücken. Haustiere leiden an Silvester oft unter dem Krach von Feuerwerkskörpern. Die Fachtierärztin Esther Würtz bestätigte auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung, dass traumatisierte Hunde „ein großes Thema“ in ihrer Tierarztpraxis für Verhaltenstherapie in Saarbrücken seien. Besonders schreckhaft auf Geräusche regierten die Hütehund-Rassen, zu denen der Border-Collie und Australian Shepherd gehören. Wann es sich zeige, ob ein Vierbeiner silvestertraumatisiert ist, könne die Tierärztin nicht pauschal sagen. Manchmal könne das Verhalten eines Hundes erst nach einem Jahr auffällig werden.

In die Homburger Tierarztpraxis von Dr. Eckehard Lehmann lassen Hunde- und Katzenhalter ihre Haustiere noch vor Silvester vorsorglich behandeln. Er verabreiche etwa den Tieren chemisch hergestellte, der Natur nachempfundene Duftbotenstoffe in Kombination mit Tabletten, die natürliche Stoffe enthalten. Dies habe die Wirkung, dass die Tiere das Silvester-Treiben gelassener überstehen. Sogar noch einen Tag vor dem Jahreswechsel hätten in seiner Praxis ein Dutzend Halter diese Behandlung nachgefragt.

Werner Kirsch, erster Vorsitzende des Deutschen Tierschutzbundes im Saarland rät Haustierhaltern in der Silvesternacht ihre Tiere nicht allein in der Wohnung oder im Haus zurückzulassen. Wichtig sei, dass Hunde und Katzen eine Ruheort vorfänden, zum Beispiel ein Körbchen an einen ruhigen Platz. In jedem Fall sollte ein Hund angeleint werden, falls er, um sein Geschäft zu verrichten, nach draußen müsse.
bera

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein