A8 Luxemburg - Saarlouis AS Perl in beiden Richtungen Anschlussstelle gesperrt, Baustelle bis 20.11.2017 06:00 Uhr (09.10.2017, 05:53)

A8

Priorität: Sehr dringend

4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
4°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Igitt! Bett-Wanzen in Saarbrücker Jugendherberge und Studentenwohnheim

Saarbrücken. In einem Kinderlied lauert sie harmlos auf Mauern, aber in Herbergen und Wohnheimen setzt die Blut saugende Bettwanze Gästen und Bewohnern zu. Im März musste die Jugendherberge in Saarbrücken nach einem Wanzenbefall vier Zimmer absperren und orderte einen professionellen Kammerjäger. Richard Wagner, Bereichsleiter der Betriebsführung für die Jugendherbergen im Saarland und in Rheinland-Pfalz, sagte, er sei überzeugt, dass die Bettwanzen von Gästen aus dem südeuropäischem Raum eingeschleppt worden seien.


Wanzen auch in Saarbrücker Studentenwohnheim

"Sollte es wieder zu einem Wanzenbefall kommen, dann räumen wir das Zimmer vollständig leer, lassen Matratzen, Bettbezüge und Kopfkissen professionell reinigen und setzen eine Schädlingsbekämpfungs-Firma aus Düsseldorf ein", erklärt Wagner. Ähnliches passierte im Frühjahr 2009 in einem Studentenwohnheim in Saarbrücken, als ein Student nichts ahnend mit einem "verwanzten Koffer" von seiner Fernreise ins Saarland zurückkehrte.

Einige Zimmer in einem der fünf Saarbrücker Studentenwohnheime waren von Wanzen befallen, sagte die Abteilungsleiterin der Wohnheime des Studentenwerks in Saarbrücken, Margit Kunz. Bettzeug, Matratzen und Betten seien ausgetauscht und die Wohnungen von einem Profi-Kammerjäger "bettwanzenfrei" gesäubert worden. Als Vorsichtsmaßnahme sind die Wohnheim-Studenten nun angehalten den Befall umgehend dem Hausmeister zu melden. Zudem würde bei jedem Ein- und Auszug das Bettzeug gereinigt und die Matratzen ausgetauscht. Seither seien die Wohnheime des Studentenwerk im Saarland von dem Parasiten verschont geblieben. 

Nur mit professionellem Kammerjäger wird man die Viecher wirklich wieder los

Spätestens wenn Mensch von dem lästigen Mitbewohner gestochen wurde und die Wanzen sich zu verbreiten drohen, sollte ein professioneller Kammerjäger beauftragt werden. "Ich spreche öfters mit den Kollegen und die bestätigen, dass die Aufträge für Bettwanzenbekämpfung zunehmen", sagt Roland Schneider, Landeschef des Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verbands Südwest. Der Schädlingsbekämpfer Detlev Lergon, Inhaber der Firma "Delex-Schädlingsmanagement" in Saarbrücken, rückt mindestens ein Mal pro Monat Bettwanzen zu Leibe. Er registriert, dass die Aufträge extrem zugenommen haben. Sowohl Privatleute als auch Hoteliers und Pensionsbesitzer aus dem ganzen Saarland fordern seine Dienstleistung an.


Hotels und Gaststätten laut Dehoga nicht betroffen


Laut Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Saarland, Frank Hohrath, sei allerdings bis dato der Schädling in keinem saarländischen Hotel- und Gaststättenbetrieb ein Thema. Der Dehoga-Verband empfehle den Betreibern von Hotels, Herbergen und Gaststätten Matratzen-Schutzbezüge. Diese, so Hohrath, sollen verhüten, dass etwa Bettwanzen und Milben die Matratze durchbohren.

HINTERGRUND

Die gemeine Bettwanze, lateinisch Cimex lectularius, sticht vorwiegend nachts den Menschen. Die Wanze gibt über ihren Speichel juckreizauslösende Stoffe ab. Dieser Juckreiz kann bis zu zehn Tagen andauern. Häufig kommt es zu Quaddelbildung, die Haut schwillt nach einem Stich. In jedem Fall sollte die Bettwanzenbekämpfung von einem geprüften Schädlingsbekämpfer durchgeführt werden.

Beseitigt werden die etwa vier bis neun Millimeter großen Wanzen beispielsweise durch das Heißluftverfahren, bei dem mit einem Heißluftgerät ein Raum bis zu drei Tagen beheizt wird. Um die Bettwanzen abzutöten, müssen in dem Raum mindestens eine Stunde 60 Grad herrschen. bera

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein