B423 Stadtgebiet Blieskastel, Zweibrücker Straße bis Saar-Pfalz-Straße Zwischen Blieskastel und Aßweiler Vollsperrung, Baustelle bis 28.10.2017 06:00 Uhr Zwischen Ortsausgang Blieskastel und Ortseingang Biesingen (09.10.2017, 06:27)

B423

Priorität: Normal

12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
12°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Im Saarland sind die Blutkonserven knapp

Saarbrücken. Im Saarland ist der Vorrat an Blutkonserven weiterhin knapp. Aus diesem Grund bittet die Blutspendezentrale Saar-Pfalz am Klinikum Saarbrücken die Bevölkerung um Blutspenden. Immer wieder drohten – insbesondere während der Ferienzeiten – bei der Blutspendezentrale Saar-Pfalz Versorgungsengpässe, heißt es in einer Mitteilung der Blutspendezentrale Saar-Pfalz. „Wir benötigen Spenden aller Blutgruppen, insbesondere der Gruppen A und 0“, sagt die stellvertretende ärztliche Leiterin der Blutspendezentrale Saar-Pfalz, Svetlana Glasko. Erstspender sollten zwischen 18 und 60 Jahre alt sein und mindestens 50 Kilogramm wiegen. Bis zum 68. Lebensjahr – und nach ärztlicher Untersuchung auch darüber hinaus – kann man regelmäßig Blut spenden.



Knapper Bestand an Blutkonserven

Derzeit gebe es am Blutspendezentrum des Uniklinikums in Homburg einen „knappen Bestand an Blutkonserven“, sagt Hermann Eichler, Direktor des Instituts für klinische Hämostaseologie und Transfusionsmedizin am Homburger Uniklinikum. Dramatisch sei die Situation aber nicht. Wegen der Urlaubszeit und des frühsommerlichen Wetters würde weniger Blut gespendet, so Eichler. Ein Drittel des Bedarfs an Blutkonserven könne man mit eigenen Spenden abdecken. Zwei Drittel der Blutkonserven liefere der Blutspendedienst des DRK Rheinland-Pfalz/Saarland. „Wir brauchen alle Blutgruppen. Alle Blutspender – insbesondere Erstspender – sind herzlich willkommen“, so Eichler. Frauen könnten bis zu vier Mal, Männer bis zu sechs Mal pro Jahr Blut spenden. bera

AUF EINEN BLICK

Die Blutspendezentrale Saar-Pfalz auf dem Saarbrücker Winterberg ist montags, donnerstags und freitags von 8 bis 15 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Blutspendedienst am Homburger Uniklinikum ist für Erstspender montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 11 Uhr und 13 bis 14 Uhr sowie mittwochs von 13 bis 18.30 Uhr, für Mehrfachspender an den gleichen Tagen von 8 bis 11.45 Uhr sowie von 13 bis 14.45 Uhr und mittwochs von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Zudem können Blutspende-Termine telefonisch unter (0 68 41) 1 62 25 40 vereinbart werden. bera

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein