A623 Saarbrücken Richtung Friedrichsthal Einmündung Rodenhof Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle (15:43)

A623

Priorität: Sehr dringend

15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
15°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Im Saarland wieder mehr Immobilien unterm Hammer

Ratingen/Saarbrücken. Im Saarland sind 2010 wieder mehr Immobilien zwangsversteigert worden. Saarländische Amtsgerichte beraumten 1307 Zwangsversteigerungs-Termine an, im Vorjahr waren es 1246. Der Anstieg beträgt damit 4,9 Prozent, 2009 war es sogar ein Plus von elf Prozent. Das geht aus einer Auswertung des Ratinger Fachverlags Argetra hervor. Die Entwicklung im Saarland verläuft deutlich schlechter als bundesweit.


In ganz Deutschland ging nach Angaben von Argetra 2010 die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien um 5,1 Prozent auf 82 208 zurück. Außer dem Saarland hat nur noch Bremen eine Zunahme zu verzeichnen. In Bremen stieg die Zahl sogar um 28,4 Prozent.

Bezieht man die Werte auf die Einwohnerzahl, steht das Saarland besser da und liegt im Ländervergleich mit 127 Gerichtsterminen pro 100 000 Einwohnern im hinteren Mittelfeld. Der Wert ist aber deutlich schlechter als der Bundesdurchschnitt von 100 Terminen.

Die Summe der Verkehrswerte der versteigerten Immobilien fiel im Saarland um 24,5 Prozent auf rund 181 Millionen, bundesweit sanken sie um 9,8 Prozent auf 13,62 Milliarden Euro. mzt
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein