A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
10°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Im Saarpark-Center wird heute die Miss Saarland gewählt

Neunkirchen. Ginge es nach dem Gesetz der Serie, könnte sich Nadine Scherer schon vor der heutigen Wahl zur Miss Saarland die Krone der Gewinnerin aufsetzen. Immerhin hatte sie es als Vize-Miss-Saarland bereits 2012 aufs Podest geschafft und weiß aus Erfahrung: „In den vergangenen drei Jahren hat jeweils die Zweitplatzierte des Vorjahres gewonnen.“ Dennoch ist ihr bewusst, dass dies im vierten Jahr nicht zwangsläufig erneut der Fall sein muss. „Ich habe mich damals sehr über den zweiten Platz gefreut und möchte auch diesmal vorne dabei sein. Natürlich werde ich mein Bestes geben, aber die Konkurrenz ist hart“, sagte die 23-jährige BWL-Studentin gestern Vormittag, als die Teilnehmerinnen im Neunkircher Rathaus von Oberbürgermeister Jürgen Fried empfangen wurden.

Fotos der Miss-Saarland Wahl 2012:



Man könne fast schon von einer Tradition sprechen, scherzte Fried, schließlich finde die Wahl bereits zum zweiten Mal im Saarpark-Center statt. Nicht ohne Stolz berichtete der OB den jungen Damen über das Neunkircher Musicalprojekt, den Günter-Rohrbach-Filmpreis und das damit verbundene Renommee für die Stadt. Angesichts dieses Renommees, gepaart mit dem Glamour, den eine Misswahl mit sich bringt, kam Fried zu dem Schluss: „Neunkirchen wird sexier.“

Insgesamt werden sich heute 16 Models auf den Laufsteg wagen – mal in Bademode, mal in feiner Abendgarderobe – und versuchen, die 17-köpfige Jury von sich zu überzeugen. „Sehr aufregend“, findet das alles Michelle Lippold aus Spiesen, die heute zum ersten Mal überhaupt an einer solchen Wahl teilnimmt. „Ich selbst wäre nie auf die Idee gekommen, mich zu bewerben. Ein befreundeter Fotograf hat mich angesprochen und gefragt, ob ich nicht Lust dazu hätte. Und da dachte ich mir: warum nicht“, sagt die 21- jährige Einzelhandelskauffrau, die lange suchen musste, bis sie „das perfekte Kleid“ gefunden hatte, in dem sie sich heute präsentiert. „Ich werde etwas Schlichtes, Elegantes tragen. Das ist eher mein Stil als Rüschen und Federn.“ Sie freue sich sehr auf die Wahl, zumal Freunde und die Familie vor Ort sein werden.

Von einem Konkurrenzkampf unter den Teilnehmerinnen könne keine Rede sein, bestätigt Vanessa Klein, die in Saarbrücken lebt, aber in Neunkirchen geboren wurde. „Es ist eher so, dass man sich gemeinsam auf die Wahl freut“, so die 22-jährige Lehramts-Studentin. Ihre Motivation, an der Wahl zur Miss Saarland teilzunehmen, bringt sie knapp auf den Punkt: „Das wird sicher ein tolles Erlebnis und macht Spaß.“

Mit der Meinung steht sie nicht allein da. Auch Sarah-Jane Sänger, die im letzten Jahr ihre Laufsteg-Premiere im Center feierte, freut sich bereits. „Das war alles super organisiert, eine tolle Location, und die Stimmung war klasse“, so die 19-jährige Wiebelskircherin. 2012 landete sie auf Platz drei und möchte erneut aufs Treppchen.

Ob es ihr gelingt, und wie sich die Miss-Saarland-Anwärterinnen aus dem Landkreis Neunkirchen gegen die Konkurrenz aus dem restlichen Saarland schlagen werden, wird sich heute ab 16 Uhr zeigen. Viel Aufmerksamkeit ist allen garantiert, weiß Center-Manager Gregory Hedderich: „Wir rechnen über den gesamten Tag mit etwa 35 000 Besuchern.“

Fotos der Miss-Saarland Wahl 2012:




Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein