A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern Zwischen AS Rohrbach und Kreuz Neunkirchen Unfallaufnahme, Gefahr (16:52)

A6

Priorität: Dringend

3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
3°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

In Nunkirchen stand am Montag ein Wohnhaus in Flammen

Mehrere Wehren waren in Nunkirchen im Einsatz. Foto: Rolf Ruppenthal

Mehrere Wehren waren in Nunkirchen im Einsatz. Foto: Rolf Ruppenthal



Gegen 15 Uhr wurde zunächst der Löschbezirk Nunkirchen unter dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand“ alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge war schnell klar, das es sich doch um einen Vollbrand handelte. Sofort wurden die Löschbezirke aus Wadern und Losheim zusätzlich alarmiert. Als zu allem Überfluss die Losheimer Drehleiter gut 15 Minuten ausfiel, musste die Merziger Wehr mit ihrer Leiter anrücken. Da die Treppe des 1906 gebauten, leer stehenden Hauses komplett abgebrannt war, konnte das Feuer nur von außen bekämpft werden. Nach einer Stunde hatte die Wehr den Brand unter Kontrolle.

Ein Feuerwehrsprecher gegenüber der SZ: „Als wir eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern.“ Mit 16 Fahrzeugen und 60 Personen waren die Feuerwehren im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis 18 Uhr. Die Weiskircher Straße war während des Einsatzes voll gesperrt. Zwei Rettungswagen, die Polizei in Wadern mit zwei Kommandos und die Kriminalpolizei waren ebenfalls vor Ort. Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein