A620 Saarbrücken Richtung Saarlouis AS Saarlouis-Mitte Baustelle, Ausfahrt gesperrt bis 22.12.2017 16:00 Uhr (13.11.2017, 11:43)

A620

Priorität: Dringend

1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
1°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

In Saarbrücken schaffen Graffiti-Sprayer Kunstwerke

Graffiti in Saarbrücken - hier im Bürgerpark.

Graffiti in Saarbrücken - hier im Bürgerpark.



Saarbrücken. Seit genau zehn Jahren darf die Autobahnstützmauer im Streckenabschnitt 45/60 gegenüber dem Staden ganz legal als Graffiti-Sprühfläche genutzt werden. Zum runden Jubiläum veranstalten die Landeshauptstadt und der Regionalverband ein zweiteiliges Urban-Art-Event. Das Programm stellten Verbandsdirektor Peter Gillo und Kulturdezernent Erik Schrader diese Woche zusammen mit weiteren Akteuren in einer Pressekonferenz vor.

In der Saarbrücker Stadtgalerie eröffnet heute Abend, 19 Uhr, die „4560 Urban Art Show“. Die von Colin Kaesekamp kuratierte Ausstellung versammelt deutsche und europäische Künstler, die als Sprayer begonnen und über die Jahre hinweg andere Kunstformen wie Malerei, Illustration, Tuschezeichnung, Street Art, Fotografie, Comic und Grafik in ihre Arbeit haben einfließen lassen. Zu sehen sind etwa „Alexone“ und „Amose“ aus Frankreich, der Portugiese Alexandre Farto alias „Vhils“, der durch riesige, in Hauswände geschlagene Porträts für Aufsehen sorgt, und der international bekannte Münchner „Loomit“, ein Graffiti-Künstler der ersten Stunde.

Mit der Ausstellung wolle man zeigen, so der Saarbrücker Kaesekamp, der selbst seit 20 Jahren als Sprayer und Illustrator tätig ist, dass Urban Art heutzutage sehr viel facettenreicher sei, als das, was man gemeinhin unter Graffiti verstehe. Für Kulturdezernent Erik Schrader ist die Ausstellung eine „wunderbare Zwischennutzung“ der Stadtgalerie, die dazu geeignet sei, sie auch einem jüngeren Publikum bekannt zu machen. Am Wochenende vom 24. bis 26. August steigt an der Graffitiwand an der Saar ein großes „4560 Urban Art Meeting“.

65 Künstler aus dem Saarland, der Großregion, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Italien werden an den drei Tagen von 14 bis 20 Uhr die Graffiti-Wand mit neuen Arbeiten gestalten. Eingeladen sind unter anderem Stars der Szene wie Loomit, Zebster, Dome, Amose, Jupe, Wise, Sumo und Spike, denen man dabei von beiden Seiten des Saar-Ufers aus zusehen kann. Für den Radverkehr ist das Saar-Ufer vor der Wand vom 24. bis 26. August gesperrt, Umleitungen werden ausgewiesen.

Schon ab kommenden Montag werden Mitarbeiter der Mercedes-Bank und Azubis der Sparkasse sowie Mitarbeiter der Wasserstrahltechnik- Firma Klein ehrenamtlich die 450 Meter lange, 1800 Quadratmeter große Graffiti-Wand für das Event von alten Farbresten reinigen und grau überstreichen. Ab Dienstag geht mit Loomit der erste Künstler ans Werk. Auch die Stiftung der Metall- und Elektro-Industrie sponsert das Urban Art Meeting.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein