A6 Metz/Saarbrücken Richtung Kaiserslautern AS Rohrbach Bauarbeiten, Ausfahrt gesperrt, Einfahrt gesperrt bis 16.10.2017 06:00 Uhr (18.09.2017, 06:59)

A6

Priorität: Dringend

11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
11°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

In den Beckinger Saarwiesen entsteht eine Fußballgolf-Anlage

Nachrichten aus der Region Merzig.

Nachrichten aus der Region Merzig.

Beckingen. Die recht neue Sportart „Fußballgolf“, die man nun im Saarland etabliere, sei eine Erfindung der Schweden, erklärte Investor Bernd Hessel. Anlass der Info war am Dienstag der symbolische Spatenstich (wir berichteten), mit dem die Sportanlage in den Beckinger Saarwiesen nun in ihre Bauphase geht. Mit der Fertigstellung wird bis spätestens April 2012 gerechnet. Dann können an den insgesamt zwei Kilometer langen Bahnen mit ihren 18 Löchern sportbegeisterte Kicker ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. „Wir bauen hier eine 72-Par-Anlage, das ist für einen Durchschnittsfußballer durchaus zu schaffen“, meinte Hessel.

Mittlerweile fünf  Anlagen in  Deutschland

Während man im Erfinderland Schweden bereits über 50 Bahnen verfüge, gebe es in Deutschland mittlerweile fünf dieser 18-Loch-Anlagen bei steigender Tendenz. Bei der Suche nach einem geeigneten Grundstück mit 50 000 Quadratmetern Fläche habe die Gemeinde Beckingen allergrößte Unterstützung geboten. „Bürgermeister Erhard Seger erkannte diese Sportart als touristische Attraktion mit Alleinstellungsmerkmal im Saar-Lor- Lux-Raum“, bestätigte der Fußballtrainer und Bauherr aus Honzrath. Auf dem Areal entstehe zudem ein Beachvolleyballfeld sowie ein umzäuntes Soccerfeld mit Rasenplatz. „Komplettiert wird das Sportfeld durch einen großzügigen Biergarten und moderne Versorgungs- und Sozialgebäude“, versprach Hessel. Für Beckingens Bürgermeister ist diese Sportanlage der krönende Abschluss des erfolgreichen Saargartenprojekts. „Ich glaube, dass hier am Eingang des Haustadter Tals noch viel Potenzial vorhanden ist“, sagte der Rathauschef. Seger gab einen Ausblick auf weitere Projekte, wie der Bau eines Gästehauses und der Ausbau des Saar-Rad-Weges. Wenn das gesamte Konzept verwirklicht sei, habe man alles Mögliche getan, um den Tourismus in der Gemeinde Beckingen ein gutes Stück nach vorne zu bringen.

Seger verwies auf die schwierige Gemengelage. „Mit den Parzellen für die Fußballgolfanlage waren zwei Gemeinden betroffen“. Im Bereich des so genannten Saarbogens befinde man sich auf Rehlinger Bann. „Ich bin der Gemeinde Rehlingen- Siersburg deshalb dankbar, dass sie sich kooperativ gezeigt hat“, sagte Seger. In seiner Grußrede stellte Staatssekretär Martin Karren den gesundheits- und familienpolitischen Aspekt heraus. „Die Anlage in Beckingen ist so konzipiert, dass der Spieler rund zwei Stunden an der frischen Luft verbringt“, sagte der Vertreter des Familien- und Sportministeriums.

Offen gegenüber neuen Trendsportarten

Die Sportart sei für alle Altersgruppen geeignet und ermögliche somit Familien Spiel und Spaß und sorge so für Bewegung. Das Land unterstütze den Bau der Anlage. „Der Bau dieser Fußballgolfanlage beweist, dass das Saarland sich moderner Freizeitgestaltung nicht verschließt und offen gegenüber neuen Trendsportarten ist“, betonte Karren. Der Saargarten sei das Eingangstor in den Landkreis Merzig- Wadern, unterstrich Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

Das gesamte Konzept könne sich sehen lassen. „Radwanderer beginnen hier ihre Tour in den Landkreis und haben dabei den allerbesten Eindruck“, so Schlegel-Friedrich. Da die Gastronomie touristisch an vielen Stellen noch im Argen liege, sollte man die Neuschaffung eines Biergartens an diesem Ort entsprechend hoch bewerten. In Zusammenhang mit dem neuen Spielplatz im Saargarten sehe sie einen großen Fortschritt im Freizeitangebot.

„Das Projekt ist eine rundum gelungene Sache“, meinte die Landrätin.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein