A1 Trier Richtung Saarbrücken AS Holz Einfahrt gesperrt, Fahrbahnerneuerung am Tage, Dauer: 16.10.2017 07:36 Uhr bis 19.11.2017 07:36 Uhr, eine Umleitung ist eingerichtet (16.10.2017, 07:39)

A1

Priorität: Dringend

13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
13°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Intelligente Messtechnik made in Illingen

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Nachrichten aus der Region Neunkirchen.

Illingen. Der Welthandel boomt und mit ihm die Schifffahrt. Im Zuge der stetig wachsenden Anzahl von Transporten und der Vergrößerung von Hafenstandorten steigen auch die Anforderungen an eine sichere Instandhaltung der Wasserstraßen und Hafenbecken. Denn beispielsweise in den Fahrrinnen der weltgrößten Häfen setzen sich Schwebstoffe unterschiedlichster Eigenschaften in Form von mehr oder weniger verfestigtem Schlick ab, der regelmäßig ausgebaggert werden muss, um eine ausreichende nautische Tiefe für große Fracht- oder Kreuzfahrtschiffe aufrecht erhalten zu können.

Ein Patent der Synergetik

Gesellschaft für Industriesensorik mbH mit Sitz in Illingen kann helfen, die bisher hohen Kosten für die „blinde“ Ausbaggerung von internationalen Wasserstraßen und Häfen ganz erheblich zu reduzieren. Denn die Mess-Sonde mit Namen „admodus USP pro“ ist in der Lage, präzise zu bestimmen, an welchen Stellen gebaggert werden muss und welche Eigenschaften der Schlick vorweist. Effektivere Baggerarbeiten Damit wird es möglich, die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren, weil die Baggerarbeiten gezielter und effizienter durchgeführt werden können. Exakt dafür wurde admodus USP pro von Firmengründer Frank Schmidt, Diplom-Informatiker, und seinen Kollegen, den Diplom- Ingenieuren Elektrotechnik Markus Uhle und Andreas Klockner entwickelt.

Die aus seewasserfestem Edelstahl gefertigte Sonde mit hochinnovativer Technik zur Online-Überwachung der nautischen Sohle von Häfen und Wasserstraßen liefert schnell und zuverlässig ein tiefenabhängiges Dichteprofil sowie eine Vielzahl weiterer Messgrößen zur Charakterisierung von Schwebstoffen und Sedimenten. Selbst bei extremen Strömungsverhältnissen kann das Gerät dank eines hohen Eigengewichtes betrieben werden.

Erfolgreich eingesetzt und erprobt wurde admodus USP pro bereits in vielen Ländern. Erst kürzlich fand ein Blind-Test im so genannten Sludge-Test-Tank (STT) der flämischen Regierung in Belgien statt, berichtete Frank Schmidt. Vorgestellt wird dieses neueste Testergebnis während der anstehenden „Hydro 2012“ in Rotterdam, einer der weltweit größten Kongresse für Hydrographie und Meeresvermessung. Denn, so Frank Schmidt, „wir wollen jetzt in Europa Fuß fassen für die Sicherheit von Häfen und Wasserstraßen, was den Hafenbetreiber- Gesellschaften die Möglichkeit eröffnet, die notwendigen Baggerarbeiten in einem wirtschaftlich sinnvollen Rahmen halten zu können“.

Die im März 1998 durchgeführte Gründung der Synergetik GmbH erfolgte aus dem Fraunhofer-Institut in St. Ingbert heraus. Seit dem Jahr 2000 hat das Unternehmen mit sechs Ingenieuren und einer Bürokraft seinen Sitz in Illingen.

Einsatz in der Medizintechnik

Seither ist die Synergetik GmbH aktiv als Entwicklungsdienstleister intelligenter Messtechnik für größere Firmen. „Hier arbeiten wir für Unternehmen aus der Medizintechnik über Fluidmonitoring- Firmen (Ölüberwachung) bis hin zu Betrieben der Automationstechnik und Prozessmesstechnik von Abwasseranlagen für die Industrie und den Mittelstand“, berichtete Andreas Klockner.

Beispielsweise kommen in medizinischen Geräten, die im Bereich der Blutwäsche (Blutzellseparation) angesiedelt sind und mit deren Hilfe während Operationen Fremdblutkonserven eingespart werden können, auch elektronische Entwicklungen von Synergetik zum Einsatz.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein