A8 Neunkirchen Richtung Saarlouis Zwischen AS Schwalbach/Schwarzenholz und AS Schwalbach Dauerbaustelle, Arbeiten am Mittelstreifen, linker Fahrstreifen gesperrt bis 28.10.2017 16:00 Uhr Zweiter Fahrstreifen auf Standspur eingerichtet. (26.05.2017, 13:53)

A8

Priorität: Normal

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Intermoto lockt Motorradfans nach Saarbrücken

Saarbrücken. Kaum kitzeln die ersten wärmenden Sonnenstrahlen die Nase, juckt es schon wieder in der rechten Hand. Die ist beim Motorradfahren bekanntlich für das Gasgeben zuständig und von den langen Wintermonaten im Gelenk etwas steif geworden. Doch diese Beeinträchtigung ist lediglich temporär, denn jetzt heißt es wieder: Motorrad raus – es ist Frühling. Was es an Neuigkeiten auf dem und rund um den motorisierten Zweiradmarkt gibt, erfährt man am kommenden Wochenende auf dem Saarbrücker Messegelände. Dann nämlich öffnet die Intermoto am 12. und 13. März wieder ihre Pforten – zum 19. Mal.

Schon 90 Aussteller angemeldet

„Bislang haben sich rund 90 Aussteller angemeldet“, erzählt Ludwig Woll. „Das ist verglichen mit den anderen Jahren schon ganz gut, der eine oder andere wird aber wohl noch dazu kommen“, vermutet der Projektleiter der Saarmesse GmbH. „Das gesamte Zweiradspektrum ist vertreten: Angefangen beim Roller über so genannte Naked-Bikes, Custom-Bikes, Enduros, Cruiser, Chopper, Tourer, Sportler bis hin zu den Supersportlern.“ Immer stärker sei in den vergangenen Jahren auch der Quad-Markt gewachsen. „Die Quadomania ist so etwas wie eine kleine Messe innerhalb der Intermoto, bei der es rein um Quads geht.“ Ganz dick ist hier die Firma Sacksteder aus Saarlouis im Geschäft, die regional zu den führenden Händlern dieser Vierräder gehört.

Vier Neuzugänge beil BMW

Gleich vier Neuzugängen will BMW bei der Intermoto auflaufen beziehungsweise auffahren lassen berichtet Didier Reiser von der BMW-Niederlassung Saarbrücken. Besonders interessant seien die Modelle der K?1600: Die Maschine glänzt mit einen Sechzylinder-Reihenmotor, „dem schmalsten Sechszylinder weltweit in einem Serienmotorrad“. 160 Pferdchen kitzelt BMW aus den 1649 Kubikzentimetern des 102,6 Kilo leichten Triebwerks. Einiges zu bieten haben auch die Asiaten, beispielsweise feiert Honda Deutschland in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag und hat sich anlässlich dessen einiges einfallen lassen, wie es in der Honda-Niederlassung Reiter in Saarbrücken heißt: „Wir sind mit Editionsmodellen vor Ort. Für die gibt es eine 50-monatige Mobilitätsgarantie, ein spezielles Pflegeset sowie fünf Mal 50 Euro Service-Gutscheine.“

Spezielle Messe-Angebote

Zudem stellt Reiter einen Chopper VT?1300?CX als „Reiter-Umbau“ vor. Aber auch die anderen Markenhändler, beispielsweise Yamaha, Suzuki, Ducati, Kawasaki oder Harley Davidson, haben anlässlich der Intermoto spezielle Messe-Angebote in petto. Außerdem wartet auf Motorradfans wieder eine riesige Auswahl an Zubehör, Bekleidung, Reifen, Tuningteilen und Helmen. So weit, so gewöhnlich. Doch die Intermoto ist mehr: „Wir veranstalten wieder ein Foto-Shooting“, schwärmt Messe-Mann Woll. Das Live-Foto-Shooting in Halle vier hat mittlerweile Kultcharakter. Jahr für Jahr nehmen an die 100 Mädels ab 18 Jahren am Shooting teil. Show mit Zweiradakrobaten

Kultcharakter haben zweifelsohne auch die Supermoto-Rennen im Rahmenprogramm der Intermoto. „Da geht es den ganzen Tag rund“, schwärmt Woll von den Driftkönigen unter den Zweiradakrobaten. Neu in diesem Jahr: Erstmals gibt es in Halle fünf eine Custombike-Show. Custombike ist der Oberbegriff für ein speziell nach den Wünschen des Besitzers angefertigtes oder umgebautes Motorrad. Das heißt dann Streetfighter, Cafe-Racer oder auch Ratbike. An der Show teilnehmen können alle modifizierten Motorräder aus den folgenden Klassen: Harley Davidson, Oldtimer, Streetfighter, Scooter, Chopper, European, Race-Bike, Mofas und Klein-Krafträder bis 125 Kubikzentimeter. Eine Fachjury bewertet die Motorräder – die drei besten Bikes einer Klasse erhalten Pokale und Sachpreise. Weiterhin wird es einen „Best of Show“ Pokal sowie einen „Public Choice“ Award geben.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 12. und 13. März, täglich von zehn bis 19 Uhr. Eintritt für Erwachsene: neun Euro; ermäßigte Eintrittskarte: 7,50 Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein