L 365, Vollsperrung für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen in der Ortsdurchfahrt Sitzerath, aufgrund eines liegengebliebenen Schwertransportes Für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen besteht keine Vollsperrung. (19.09.2017, 01:43)

Priorität: Dringend

9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
9°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jääb macht mit Jolanda Schluss

Jääb und Jolanda hatten im Saarland Kult-Status. Foto: Becker&Bredel

Jääb und Jolanda hatten im Saarland Kult-Status. Foto: Becker&Bredel

Die Hiobsbotschaft
Für die Fans des beliebten Comedy-Duos kam die Meldung gestern wie der Blitz aus dem heiteren Himmel. „De Jääb macht de Rieme runner“ hieß es plötzlich im Internet. Was bedeutet, dass sich der Spaßmacher aus gesundheitlichen Gründen von den Bühnen verabschiedet - und von seiner Bühnenpartnerin Jolanda Jochnachel „in allen Belangen“ trennt.

Die Absage
Sämtliche öffentlichen Auftritte und Verpflichtungen sagt Jääb-Darsteller Günther Tannrath in dieser Erklärung ab. Viele liebe Menschen habe er in seiner Zeit als Jääb in den vergangenen 18 Jahren kennengelernt, ebenso das Saarland in seinen verschiedensten Facetten. Insgesamt spricht er von einer „unglaublich schönen Zeit“ und sagt in seiner unnachahmlichen Art und Weise: „Ich hätt mich als könne kabutt freije“. Und „egal bei welcher Gelegenheit wurde mir so viel Sympathie zuteil, die ich mit Worten hier jetzt nicht beschreiben kann“.

Er glaubt, in jedem dritten saarländischen Familienalbum mit mindestens einem Foto vertreten zu sein, weil die Jochnachels neben den Auftritten in den großen Fastnachts-Hallen auch viele Familienfeste mit ihren Beiträgen bereicherten. Jetzt stellt er seinen Schwenker in die Ecke. Legt die markante Brille zusammen. Und hängt die Aktentasche, mit der er so viele Percussion-Solos zu den Jääb-unn-Jolanda-Liedern gespielt hat, nebst Mütze an den Nagel.


Die Krankheit
Welche Krankheit dem Jääb da übel mitspielt, ist nicht zu erfahren. Seine langjährige Bühnenpartnerin Helene Rauber sagt nur: „Es is känn Huschde unn känn Schnubbe.“ Sie bedauert die Trennung, die sich schon abgezeichnet habe, und erinnert sich: „Es war eine sehr schöne Zeit mit dem Jääb.“

Seit 1998 traten sie zusammen auf. Sie hat ihn damals an der gemeinsamen Arbeitsstelle im Homburger Uniklinikum gefragt, ob er Lust habe, in einem schrägen Paar ihr Partner zu sein. Er hatte Lust und beide hatten sehr viel Erfolg. Bei ihren Auftritten bei den Kappensitzungen in der Saarlandhalle wurden beide mit Bannern gefeiert. Für sie selbst geht das Bühnenleben jetzt solo weiter.

„Ich starte jetzt selbst neu durch, ich habe zuletzt schon mit viel Erfolg mein Publikum alleine bespaßt.“ Demnächst sei die neue Internet-Seite fertig, sie wird ihren Fans also erhalten bleiben. Vor dem durchschlagenden Erfolg im Duo mit Tannrath war sie ja bereits als Solo-Künstlerin tätig.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein