A1 Trier Richtung Saarbrücken Zwischen AS Hermeskeil und AS Nonnweiler-Bierfeld Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn (07:26)

A1

Priorität: Sehr dringend

16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken
16°C
Saarbrücken
weather-Saarbrücken

Jakob Mathias verzaubert die Jury

Jakob Mathias zeigte in der RTL-Sendung seine Cola-Show. Foto: Stefan Gregorowius/RTL

Jakob Mathias zeigte in der RTL-Sendung seine Cola-Show. Foto: Stefan Gregorowius/RTL

„Super, yeah“ – Jakob Mathias wusste es zwar schon vorher, da die Sendung aufgezeichnet wurde. Aber jetzt kann es der junge Zauberer aus Oberlinxweiler in die Welt hinausrufen: Die Jury stimmte mit drei Mal „Ja“. Damit hat er große Chancen aufs Finale am 17. Dezember (siehe Infokasten). Das weiß jetzt ohnehin jeder, der am Samstag „Das Supertalent“ auf RTL geschaut hat. „Etwas Kritik von Dieter, damit kann ich leben“, urteilt der 21-Jährige. Dieter Bohlen meinte, bei einem Kunststück in seiner Cola-Show gesehen zu haben, wie der Trick funktioniert. „Aber der Rest kam gut an“, freut sich Jakob Mathias.

 

Die Jury ausgeblendet

Und wie ist Dieter Bohlen so? Und Bruce Darnell ? Und Victora Swarovski? „Ich kann nicht viel sagen“, gesteht der Student. Denn er selbst habe nur so viel mit der Jury zu tun gehabt, wie auch im Beitrag zu sehen war. Außerdem, so sagt Jakob Mathias, habe er die Jury weitestgehend ausgeblendet. „Ich habe mich mehr aufs Publikum konzentriert“, sagt er.

 

Mit Publikum kennt er sich aus, damit umzugehen ist für ihn quasi Routine. Schließlich stand Jakob schon mit drei Jahren das erste Mal bei einer Zaubershow auf der Bühne – damals noch als Helfer seines Vaters Martin. Seitdem räumte er Preise ab, startete bei zahlreichen Wettbewerben. Seine größten Triumphe bisher: Vize-Europameister 2014, Platz drei bei der Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Rimini. Dabei soll es nicht bleiben. Jakob Mathias will Weltmeister werden, das steht fest. Wenn nicht in diesem Jahr, „dann werde ich es mein Leben lang weiter versuchen.“

In Fachkreisen ist Jakob Mathias also schon lange bekannt. Seit Samstag kennt ihn nun schlagartig ein Massen-Publikum. Er glaubt aber nicht, dass sich sein Leben dadurch verändert. Er habe am Sonntag, nachdem er gemeinsam mit seiner Familie die Sendung bei seinem Manager Georg Lauer im Wohnzimmer geschaut hatte, gefrühstückt wie immer – und keine Veränderung bemerkt, scherzt er. Und außerdem: „Meine Prioritäten bleiben gleich, und ich werde weiter zaubern.“ Vielleicht sogar im Finale am 17. Dezember.

 

Zum Thema:

 

Das Prozedere beim Supertalent: Mit mindestens zwei Ja-Stimmen sind die Talente eine Runde weiter. Unter all' denjenigen, die eine Runde weiter sind, wählt die Jury am Ende die Finalisten aus. Das geht erst, wenn sie auch alle gesehen haben. Das sieht der Zuschauer erst in der Woche vor dem Finale am Samstag, 17. Dezember – also in der letzten Casting-Sendung des Supertalents. Ein Platz im Finale hat Jakob also noch nicht sicher, obwohl drei Jury-Mitglieder für ihn stimmten – aber es kann sein, dass die Jury ihn am Ende dafür auswählt. him

Hat dir dieser Artikel gefallen?
Ja Nein